Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

6. Weltkrieg

937Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Dieseer Artikel ist Teil der DBD Zeitlinie.

Wiederaufbau 2047 - 2077 Bearbeiten

Seit 2047 baut der weißrussische Wissenschaftler Pavel Vasili Vlemec ein geheimes Reich auf dem Südpol auf. Seine Technologie ist den „primitiven Weltreichen“ der Erde um Jahrzehnte voraus. Im Geheimen hat der Nobelpreisträger an Möglichkeiten gearbeitet sein eigenes Leben zu verlängern. Das war Ihm auch 2011 gelungen. Damals als Junger Mann von gerade mal 29 Jahren hatte Vlemec noch Hoffnungen für die Welt. Doch 2063 rund 2 Jahre nach dem 5. Weltkrieg sieht er seine Hoffnungen schwinden. Atomare Verseuchung ist in den 2060er Jahren kein Problem mehr für Vlemecs Technologie. Auch wieder im Geheimen lies er Nanobots in der Erdatmosphäre frei. Diese Naniten sorgen dafür das der Atomare Fallout verschwindet. Auf der von 5. Weltkriegen gebeutelten Welt ist man über die Selbstheilung der Erde verblüff. Auserdem sorgt die Gentechnologie für eine schnelle Repopulation der Kontinente. Einzig die Inteligenz dieser Klone ist beanstandenswert. Der Inteligenzquotient der neuen geklonten Weltbevölkerung ist um einiges geringer als bisher. Daher sind die „Staaten“ der Welt am Zusammenbrechen. Selbst die vermeintlichen Sieger der Weltkriege stehen vor dem Chaos. Die Besatzer haben Amerika längst verlassen um Ihre eigenen Regime mit Truppen über Wasser zu halten. In den USA treiben nach der Besatzung 2062 Warlords Ihr Unwesen welche aber Mitte der 2060er Jahre durch die Armeen General Thorne Bainbridges empfindlich geschwächt und 2066 vernichtet werden. Der General träumt von einer wiedergeborenen USA. Langsam normalisiert sich das Leben auf der Welt wieder. Dank Pavel Vasili Vlemecs geheimen Weltwiederaubauprogrammes kehrt wieder Ruhe ein. Selbst in Europa bilden sich neue Demokratien wie sie noch Ende des 20. Jahrhunderts alltäglich waren.

Das Geheimnis wird gelüftet und Weltkrieg 2077 - 2083 Bearbeiten

Im Jahr 2077 glaubt Pavel Vasili Vlemec er habe sein Ziel erreicht. In nur 16 Jahren haben die Menschen sich wieder erholt. Vlemec kontaktiert die Mächtigen der Welt um Ihnen seine Existenz zu offenbaren. Doch nach dem 5. Weltkrieg gab es keine Vereinten Nationen mehr geschweige denn ein Völkerrecht. Doch es gibt die Globale Union der Roboter Kriegsstaaten (GURK) welche 2062 als Dachverband aller Kriegsparteien die Roboter produzieren fungiert. Die Welt ist immer noch in Machtblöcke aufgeteilt. Einer der mächtigsten ist der 2065 gegründete Deutsche Theokraten Bund. Dieser Bund mit Sitz in der DDR ist der Meinung das Vlemec Gott gespielt hat. Also rüstet die DDR sich zum Kampf gegen das Gottlose Reich am Südpol. Nicht Alle Mächte sind derselben Meinung, die USA entsendet Ihre Battlemechs

(bemannte Kampfmaschienen) nach Thüringen. Diese Frechheit wird von den Machthabern in der DDR nicht geduldet sofort starten deutsche Zerstörerdrohnen in die USA, genauer gesagt nach Detroit. Erneut bricht ein Weltkrieg aus, der 6. Weltkrieg. Enttäuscht kehrt Pavel Vasili Vlemec zum Südpol zurück und schmiedet den Plan die Erde zu verlassen. Da die Nationen der Welt Ihr gesamtes Atomwaffenarsenal bereits in früheren Weltkriegen verschossen haben wird der 6. Weltkrieg mit Konventionellen Waffen geführt. Inzwischen werden Walker eingesetzt die bewaffnet mit gewaltigen Kettensägen oder anderen Hiebwaffen aufeinander losgehen. Denn seit Ende des 5. Weltkrieges haben die Staaten entschieden sich wieder „Ritterlich“ zu verhalten. Das heist im Klartext; riesenhafte Kampfgiganten schlagen sich die Stahlschädel ein wobei Robotertruppen in Menschengröße als Kanonenfutter dienen. Der Krieg geht über Jahre, dank neuer Technologien sind Roboter schnell und einfach herzustellen. Als Schlachtfelder werden sogenannte „Battlefields“ gewählt. Das sind im 5. Weltkrieg entvölkerte Zonen wo sich die Kampfmaschienen der Postapokalypse prügeln, als Ort wo die Erste Roboterschlacht geführt wird ist die Todeszone Detroit auserkoren. Es entstehen Fanclubs die in den riesigen Kampfarenen Ihre „Champions“ bejubeln. Nun suchen die US Army Robot Corps (USARC) und die deutsche Robotwehrmacht nach Werbeträgern und Sponsoren. Der Krieg wird durch Werbebanner auf den Kampfmaschinen finanziert. Die USA haben dabei immer die "besseren" Sponsoren. (Robot War and Specials) Trotz dieser „humanen“ Kriegsführung sterben 329 Battlemech Piloten im gesamten 6. Weltkrieg. Der Amerikanische Colonel Armin Hage und sein Batlemech "Death Hammer" haben hierbei die meisten Todsopfer auf dem Gewissen. Auch politisch tut sich einiges, die alten Probleme brechen wieder hervor und Nationen spalten sich auf. Für einige Länder wie die USA ist der 6. Weltkrieg ein „Gewinn“ denn in den Roboterfabriken arbeiten nun wieder Millionen Arbeiter. Die Krise nach dem letzten Weltkrieg ist durch den neuen Weltkrieg beendet. Doch nicht alle Länder sind so gesegnet wie die USA. Deutschlands Roboterwirtschaft ist mit 2083 am Ende, daher kapituliert die DDR. Jetzt wird Deutschland wieder Bundesrepublik Kaiser Albert der Weise geht nach Uruguay ins Exil. Dort in Uruquay erhält der Kaiser eine geheime Nachricht aus der Heimat. Deutschland hat seit kurzem die Langelebigkeitsformel von Pavel Vasili Vlemec in Besitz und betreibt ein Genlabor in Bolivien. Nur drei Monate Später eist die kaiserliche Famielie nach Bolivien um dort ind Carmago eine Gentherapie zu machen. Die deutschen Genetiker sind mit der neuen Technologie wenig vertraut, aber das Experiment gelingt. Der Kaiser und seine Familie sind von da an langlebig. Ihnen wird ein Haus in Carmago zu verfügung gestellt. Von Bolivien aus ist er ein wichtiger Berater der deutschen Bundesregierung bei den ökologischen und sozialen Wideraufbauarbeiten Deutschlands. Ihm wird ein Virtual Reality System zu verfügung gestellt mit dem er einen menschenähnlichen Roboter steuert der sich in Deutschland als der Umwetminister Robert Meindel ausgebt. Als Meindel leistet der Kaiser hervorragende Arbeit.

Haupt Fraktionen des 6. Weltkrieges:Bearbeiten

USA und seine Alliierten Deutscher Theokraten Bund
FlagUSA.jpg
USA
FlagBRD.jpg
DDR
FlagJapan2.jpg
Japan
FlagVatikanStaat.jpg
Vatikan
MiniFlaggeBrasil.jpg
Brasilien
MINIAustralien.jpg
Australien
MiniRevolutionChina.jpg
China Sibirische Union
FlagZypern.jpg
Cypern

Die 8 Battleareale: Bearbeiten

  • Detroit (USA)
  • Fokushima (Japan)
  • abgeholzter Amazonas Urwald (Brasilien)
  • Sibirien (China Sibirische Union)
  • Thüringen (DDR)
  • Norditalien (Vatikan)
  • Australisches Outback (Australien)
  • Griechische Inseln (Cypern)

Nach dem Krieg ist vor dem Krieg 2083 – 2092 Bearbeiten

Die Zwischenkriegszeit  wird von den Ländern der Welt dazu benutz aufzurüsten. Die USA und Europa entwickeln neue Multiatomwaffen. In den USA gibt der Kriegsheld und neue US Präsident Armin Hage seine neue Doktrin bekannt „Ab jetzt wird scharf geschossen! wir lassen unsere Demokratie nicht zerstören“ Die Ritterlichkeit des 6. Weltkrieges soll sich im 7. Weltkrieg nicht wiederholen tönt der tyrannische Präsident. Amerika tritt aus der GURK aus die dann 2085 aufgelöst wird. Die Suche nach Relikten der Südpolbasis Pavel Vlemecs stürzt die Nationen in ein Wettrennen zum Südpol. Wieder bereitet man sich auf Krieg vor. Die neue Roboterrüstungsindustrie präsentiert bereits in den 2080er Jahren Ihre Vernichtungsroboter,

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki