Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Der Battleship-Shock

936Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Am 1.2.1964 schließt die sowjetunion mit der volksrepublik das Flotten-Freundschaftabkommen, welchen den
SF-flag2.png

Flagge der Sowjetischen Föderation ab 1978

Austausch von Marineeinheiten und das Gemeinsame Oberkommando der Flotten beinhaltet. Im Zuge dessen verlegt die Sowjet Marine das große Schlachtschiff der Welt, die Krasnaja SibiriaMit ihren bis zu 74.000 Tonnen und 45,7 cm Geschütze war sie noch in der Stalin-Ära 1948 begonnen worden, nach dessen Tod aber wurde der Bau 1953 für sechs Jahre unterbrochen, so das im Westen nicht an ihre Existenz glaubte. 1959 wurde nach gründlicher Prüfung beschloßen, das Schiff dennoch weiterzubauen und nicht zu verschrotten.

Das Schiff wurde aber eher im Einsatz für Landungsunternehmen gesehen, als für einen Kampf Schlachtschiff gegen Schlachtschiff. Deshalb wurde das Schiff auch stark "abgespeckt." Außerdem wurden die hinteren zwei geplanten 45,7 cm Trillingstürme nicht gebaut sondern ein Flugdeck. Das Schlachtschiff war zum größten Flugdeckkreuzer der Welt geworden. Dennoch hielt die Admiralität das Schiff für technisch überholt, die Führung wollte es aus Prestigegründen aber auf See wissen, weil in der westlichen Presse über die Unfähigkeit der Sowjetischen Industrie und besonders die Werftindustrie ausgelassen hatte. So wurde im August 1962 die Krasnaja Sibiria fertiggestellt. Doch schon beim Testen der Trillingsgeschütze in der Barentssee verbogen sich alle drei Rohre, was aber verheimlicht wurde. Damit waren die im Westen aus besonders bedrohlich geltenden 45,7 nicht einsatzfähig und somit der einzige verbliebene, der ursprüngliche vier Trillingstürme völlig zweckslos geworden - der zweite Trillingsturm war durch zwei ältere Doppeltürme mit 38,5 cm ersetzt worden, die aus Schiffen des Zweiten Weltkriegs noch vorrätig waren. So war die Krasnaja Sibiria eine riesige Täuschungsaktion der sowjetischen Führung Als Anfang 1964 das Flottenabkommen mit China abgeschlossen werden konnte, sah man die Chance aus dem schwimmden potemkinschen Dorf eine PR-Aktion zumachen. 

Im Westen wurde über Fahrt der Krasnaja Sibiria von Murmansk nach Shanghai wurde in allen Zeitungen berichtet und von den Konservativen Parteien aus Provokation betrachtet. In den Parlamenten wurde zur Notwendigkeit der Aufrüstung diskutiert. Die USA reaktivierte die sämtliche Iowa-Schlachtschiffe, die Presse sprach von der Renaissance der Schlachtschiffe. Das der eigentliche Plan der Sowjetmarine es war das Schiff so loszuwerden und es in China früher oder später verschrotten zu lassen. Aber auf Grund des Presseechos wurde die Krasnaja Sibiria dann bis 1969 im aktiven Dienst belassen. Nach der erfolgreichen Mondlandung durch die Sowjets, wurde sie zur Verschrottung in Dalian freigegeben. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki