FANDOM


Die Menschen sind ein primitives und unterentwickeltes Volk, welches nur nach der Frage der Macht strebt. Es gibt absolut keinen Grund sie in die Vereinigten Sonnensysteme einzugliedern."

~ Ras Sha'kul Atth'haduka (Über die Diskussion der Erde einen sicheren Platz in der Vereinigung der Vereinten Sonnensysteme zu sichern, 2016)


Die Zukunft der Menschheit war lange Ungewiss, besonders der Klimawandel spielte dabei eine große Rolle, doch die Menschheit überlebte und verwirklichte einen großen Sprung in eine große Zukunft.


Das 21. JahrhundertBearbeiten

Das 21. Jahrhundert sollte das schrecklichste aber auch glorreichste Jahrhundert der Menschheit sein. Zwischen den Jahren 2000 und 2099 spielten der Klimawandel, die Expansion in das Sonnensystem, viele Weltkriege und der Zusammenhalt eine große Rolle.


2014-2020Bearbeiten

  • 2014

Die IS-Miliz beginnt einen Bürgerkrieg im Nordirak und in Ostsyrien. Hunderttausende fliehen.

  • November 2014

Truppen der Hongkonger Verwaltung eröffnen die Demonstranten in Kowloon das Feuer, nachdem diese Regierungsgebäude gestürmt hatten. 17 Tote nach offiziellen Angaben, die Demokratiebewegung spricht von 100. Als bekannt wird das unter den Toten die Enkelin eines US-Senators aus Alabama befindet, die sich mit ihrem Freund - einem Hongkong-Chinesen- den Protesten angeschlossen hatte, gewinnt der Vorfall internationale Bedeutung.

  • Dezember 2014

Die "Democracy now" Bewegung ruft zum Boykott von Waren aus China auf. Vor Geschäften und Shopping Malls in den USA und Europa sammeln sich Demonstranten mit Bildern von den Toten und den chinesischen Staatsführern auf den Gesichter "blutige" (mit roter Farbe) Hände aufmalt sind. Es soll verdeutlichen das China Staatsführung Blut an den Händen habe. Firmen aus Taiwan sponsern Werbespots, das sie das "andere" China sind. Bis Weihnachten dehnt sich die "Bloody Hands"Demonstrationen auch auf Europa aus.

  • Januar 2015

Der Syrische Bürgerkrieg endet mit dem Sieg des Assad-Regimes, die IS-Miliz weitet den Krieg auf Kuwait, Jordanien und den Libanon aus. Terroranschläge erschüttern den Westen.

Die China-Boykott Bewegung gleicht einem Handelskrieg der USA gegen die PRC. Die Republik Taiwan lässt in der Primetime TV-Spots laufen, das SIE das GUTE China sind. Hollywood Schauspieler zeugen offen ihre Sympathien mit der Bewegung. Eine Facebook-Gruppe fordert die Anerkennung Taiwan durch die USA und erhält über 25.000.000 Likes. Die Konservativen beginnen auf den Zug aufzuspringen und Präsident Obama unter Druck zu setzen, sich offen gegen die Volksrepublik zu stellen.

  • Februar 2015

Die ISIS töten mittels Selbstmord-Attentate Zivilisten in Europa und den USA.

PRC verhängt ein Importverbot auf US-Automobile wegen angeblich technischer Mängel. Die Zentralbank der PRC verkauft heimlich US-Dollar und kauft EURO und Rubel. Der Euro steigt auf 1.36 zum Dollar.

Frankreich's Präsident Holland erklärt den Deal über den Mistral-Hubschrauberträger mit Russland für geplatzt. Russland fordert augenblicklich sein Geld zurück. Die fertige Wladiwostok wird von Deutschland als Lazett- und Kommando-schiff angemietet und in MS EUROPA umgetauft. Der Name soll die Europa Betonung unterstreichen.

  • März 2015

Die Unruhen im Nahen Osten werden als Arabischer Krieg bezeichnet. ISIS Kämpfer stürmen ein Einkaufszentrum in Kuwait und halten ich dort vier Tage bis sie von Spezialkräften getötet werden.

Der Senator aus Alabama eröffnet feierlich das AMERICAN-CHINA Meeting Center - eine inoffizelle Botschaft Taiwans in LA. Washington bezeichnet es als Kulturzentrum. PRC ist empört und fordert die Schließung. Als der Senator offiziell Taipeh besucht bringt er das Faß zum überlaufen. Die PRC ankennt die russischen Satelliten Staaten Abchasien und Transnistrien und erklären Kontakte zu den Volksrepubliken Donnez und Lugansk als legetim. Somit hat die Volksrepublik China ihre neutrale Haltung in der Ukraine Frage aufgegeben.

  • April 2015

Präsident Obama kommt zunehmend unter Druck, viele sehen in dem Senator aus Alabama seinen schärfsten Gegner nun. Dieser erhöht sogar in dem das Recht der PRC auf Hongkong in Frage stellt, da Großbritannien NIE die Hongkong Chinesen in einer demokratischen Abstimmung über ihr Schicksal entscheiden hat lassen. Linke und Labour Politiker in England - sie wittern dort eine Chance um gegen die Tories zu wettern - stimmen dem Senator zu, und nennen die Rückgabe an die Volksrepublik sogar die größte Schande Großbritanniens im 20. Jahrhunderts. Und tatsächlich gewinnen die Labour in Umfragen deutlich zu, wo durch diese immer mehr auf der Schiene fahren.

In Hongkong werden nach erneuten Protesten mit tausenden Demonstranten nächtliche Ausgangssperren und schließlich der Ausnahmezustand verhängt.

Bei einem Anschlag gegen die AKP in Istanbul werden 35 Menschen getötet. Die Türkei will zwar nicht, wird aber als Teil der Allianz gegen die ISIS gesehen.

Die MS EUROPA wird feierlich in Wilhelmshafen an Deutschland übergeben. Präsident Holland betont in seiner Festrede die Stärkung der Deutsch-französischen Freundschaft. Kanzlerin Merkel überlässt es Verteidigungsminsterin Von der Leyen die Champagnierflasche am Bug zerschellen zu lassen. Diese verkündet das die EUROPA binnen 14 Tagen nach Westafrika als Lazarettschiff gegen die wieder aufgeflammte Ebola-seuche auslaufen wird.

  • Mai 2015

Ein Youtube-video mit Manipulationen bei der Schottland-Abstimmung erregt die Gemüter. Deutlich können Leute identifiziert werden. Zwei Labour und eine UKIP Wahlkontrollerinnen nutzen einen Moment der Abwesenheit der SNP- Wahlkontrolleure und tauschen Urnen aus. Es kommt zu wütenden Protesten von jungen auf den Strassen Glasgows und Edinburghs. Eine Internetplattform verkündet die Abstimmung hätte mit 50,8 % für die Abspaltung ausgehen müssen.

Es gelingt der Regierung Cameron kaum die Leute zu beruhen, als Valdimir Putin die Sache anheizt. In einem TV-Interview erklärt er, wenn die Wahl wirklich zu Gunsten eines unabhängigen Schottlands ausgegangen sei, werde Russland dieses auch anerkennen.

Die MS Europa nimmt Kurs auf Sierra Leone, in dem die Ebola Epidemie, die während der Weihnachtszeit etwas abgeflaut war, gerade erneut um sich greift. In marineblauen Zweireihigen Hosenanzug und einer Elbseglermütze auf dem Kopf verabschiedet Bundesministerin Von der Leyen die Besatzung, aus sieben Ländern der EU besteht, sowie Freiwilligen Helfern aus vielen anderen Teilen der Welt.

Während den Atomverhandlungen bei IAEO in Wien verkündet der amerikanische Außenminister mit seinem iranischen Amtskollegen sich in Bagdad mit den Iraker zutreffen, um die Lage durch den Arabischen Krieg zu begegnen. Iran sieht mit Besorgnis, das sich Konflikt auch auf ihn überträgt.

  • Juni 2015

Auf Druck anhaltender Proteste in Schottland wird ein neues Referendum für 2016 angesetzt. Diesmal sollen OSZE Beobachter für ordentlichen Ablauf sorgen. Umfragen sagen einen klaren Sieg für die Unabhängigkeit nun voraus, denn viele Schotten nehmen den Wahlbetrug den "Engländern" übel.

In der Ostukraine keimen die Kämpfe wieder auf. Die letzten Reste der Ukrainischen Nationalbrigade bei Krasny Lutsch wurden auf die Kämpfer der Volksrepubliken aufgerieben, als die Ukraine mit einer Offensive von Wolnowacha südlich von Donnez an Styla und Starobeschevo vorbei in Richtung der eingekesselt Ukrainer bei Ilovajsk. Doch bei Nowy Smet bleibt der Vormarsch stecken, quasi in Sichtweite zu dem Kessel. Nun erfolgt die Gegenoffensive der Prorussischen Kräfte mit Truppen aus Nowoasowsk, die gepanzerten Fahrzeugen durchbrechen und mit einer Zangenbewegung bei Wolnowacha kappen der ukrainischen Offensive die Nachschubwege. Auffallend sind die brandneuen chinesischen Nachbauten des SCAR Maschinengewehrs QIN. Auch Weishi 2 Raketenwerfer sollen aufgetaucht sein.

In Hongkong wird der im Mai aus gerufene Ausnahmezustand beendet. Angeblich sollen 2600 Verhaftete in Gefängnisse in Zentralchina überführt worden sein. Das harte Auftreten hat für China aber auch den Preis, das sich ein unerklärter Handelskrieg durch den Kaufboykott in Europa und den USA den Absatz der Waren stark eingeschränkt hat. Der Index an der Hongkonger Börse ist um 15% gefallen gegenüber 2014.

  • Juli 2015

Vor Sierra Leone kommt es zur Katastrophe: 4 Selbstmord-Attentäter die als Freiwillige Helfer auf die neue MS EUROPA gekommen waren töten 28 Helfer und Soldaten, teils mit Maschinengewehren aber auch durch Zünden von Sprengsätzen. Verheerend war der Selbstmord-Angriff eines Attentäters der mit einem Sprengstoffgürtel in einen OP ging und sich mit den Ärzten in die Luft sprengte. Außerdem wurde durch das Blut des Ebola-Patienten, der ebenfalls getötet wurde, werden alle Verletzen mit dem Erreger infiziert.

Pro-Russische Kräfte erobern den Flughafen von Donnez zurück. Die Ukraine scheint überall auf dem Rückzug zu sein. Westliche Nachrichtensender berichten von Chinesen in Lugansk und Donnez. Geschäfts-leute wie diese berichten. Auch tauchen plötzlich chinesische Waren wie Fertignudeln dort auf.

  • August 2015

Der Senator aus Alabama bringt in die Senat die Vorlage ein Taiwan als unabhängigen Staat anzuerkennen. Die Republikaner selbst gespalten in der Frage, wollen Präsident Obama unter Druck setzen und stimmen zu. So bleibt nur Obama sein Veto ein zu setzen, doch dann gilt er als China-freund und Feind der Demokratie-bewegung, anderseits würde es auch Schaden wenn China noch mehr isoliert wird. Da man sich ohnedies in einem de-facto Handelkrieg mit der PRC befindet, entscheidet Obama Taiwan als Republik China anzu-erkennen.

Die Volksrepublik China zieht ihren Botschafter aus den USA zurück und erklärt die diplomatischen Bezieh-ungen für beendet. Außerdem weißt Peking den US-Botschafter aus und erklärt alle Verträge mit den USA für nichtig. China droht allen Ländern, die Taiwan anerkennen mit gleichen Massnahmen.

Damit beflügelt China aber jene, die ohnedies auf Peking nicht gut zu sprechen sind. So setzen die ultrarechte Fraktion in der Regierung in Japan sich durch und Japan anerkennt Taiwan ebenfalls. Zwei Tage später zieht die EU nach. China zieht ebenfalls von dort die Botschafter ab, bricht aber die Wirtschaftsbeziehungen nicht ab.

In der Ukraine durchbrechen die pro-russischen Kräfte die Ukrainischen Linien und stoßen in Richtung Mariupol vor. Der ukrainische Präsident erklärt im Fernsehen, das nun die Stunde der höchsten Not gekommen sei, und befehlt die allgemeine Mobilmachung.

  • September 2015

Mit dem 1.9 wird die Republik China -Taipeh in die UNO per Beschluss der Generalversammlung aufgenommen. Da die PRC mit stetigen Veto im Sicherheitsrat droht, widerruft die Vollversammlung die Resolution 2758 und setzt die Republik China wieder statt der Volksrepublik China in den Sicherheitsrat ein. Am nächsten Tag erklärt Peking den Austritt aus allen UN Organisationen.

Am 6.9 rollen Panzer aus der PRC kommend in die Innenstadt von Hongkong. Ingesamt 6000 Mann der Volksarmee besetzen die Stadt. Die Hongkong-flagge wird eingeholt und die Flagge der Volksrepublik gehisst.Selbstbewusst erklärt der Vertreter der Republik China in den UN diesen Schritt aus nichtig, da Hongkong zu seinem Land gehöre und nur von Margret Thatcher an Peking übergeben worden sei.

10.9 : Truppen von der Krim und jehe die Mariupol umgangen haben, treffen sich am nahe Melitopol zusammen. Die Landverbindung zu Russland steht. Der ukrainischer Vorstoss gegen Donenz ist erfolglos und verlustreich. Ein Vorstoß der pro-russichen Kräfte zwingt die Ukrainier zum Rückzug um eine Einkesselung zu verhindern. Die Front verschiebt sich nun bis Dymytrov zurück. Am 13.9 beginnt ein Vorstoß der Pro-russischen Kräft Richtung Nordwest. Bei Lyman stoppt er als dort unerwartet.

Im russischen TV wird berichtet, dass NATO Kampf-drohnen die Truppen bei Lyman beschossen haben sollen und dabei fliehende Zivilisten in Autos getötet haben sollen. Einem niederländischen TV Team, das in der Ostukraine wegen dem 2014 abgeschossenen Fluges MH17 drehte, gelingt es zum Ort des Geschehens zu kommen. Die Bilder der ausgebrannten Autos erinnern an den "Highway des Todes" in Kuwait von 1991. Fotos zeigen Bombenfragmente mit Aufschriften in englischer Sprache.

Die MS EUROPA kehrt nach Wilhelmshaven zurück. Der Operationsraum wurde mit Formaldehyd geflutet um alle Ebola Erreger zu Töten. Dennoch wird das Schiff unter Quantäne gestellt.

Die chinesische Währung Reminbi oder Yuan befindet sich im freien Fall auf Grund des De facto Embargos. War noch im Dezember 2014 1 Euro = 7,575 CNY so ist es im März 2015 bereits 1 zu 8,075 und September 2015 1 zu 9,525. Die Währung hat ein Viertel an Wert verloren in weniger als einem Jahr. Zwar werden durch Umgehungsgeschäfte, wie Umladen in der Türkei oder Ägypten immer noch viele Waren nach Europa gebracht, aber das schmälert den Profit doch sehr.

  • Oktober 2015

Als am 3.10 die UN Vollversammlung die Krim als Teil der Ukraine erklärt, tritt auch Russland aus der UN aus.


  • Dezember 2015

Der Krieg wurde beendet, die Aufbauphase der betroffenen Länder beginnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki