FANDOM


GRÜNDER:

Vor inzwischen schon mehr als 2000 Jahren, wanderte ein junger Mann, gelernter Tischler und Zimmermann, von Namarama ausgehend, durch Galamala und die umliegenden Gebiete. Seine Geburtsstadt war Battahama. Der Name des jungen Mannes und selbst ernannten Messias war Hammadamma (IV):

FREUNDE:

Gemeinsam mit seinen Freunden - es waren 12 an der Zahl - die er allesamt unterwegs kennengelernt hatte und die ihm gefolgt waren und ihn ordentlich verprügelt hatten, weil er sie mit gestreckten Drogen beschissen hatte, rauchte dieser selbst ernannte Messias, sich gerne ein. Wenn er dann voll high war, sagte er Dinge wie:"Brüder, ich kann übers Wasser gehen."

ÜBERS WASSER GEHEN:

Einer seiner eingerauchten Jünger, namens Mallakalla, wäre beim Versuch übers Wasser zu gehen, fast abgesoffen. Das Wasser war an dieser Stelle fünf cm tief und es handelte sich nicht um einen See, sondern um eine kleine Regenpfütze, aber Mallakalla war gestolpert und mit dem Gesicht in der Pfütze gelandet und liegengeblieben - seine Nase und sein Mund waren komplett unter Wasser, so dass er nicht atmen konnte. Hammadamma IV, der übers Wasser (die Pfütze) gehen konnte, ohne zu stolpern, fischte Mallakalla wieder heraus und rettete ihn so vor dem Ertrinken.

HEIRAT:

Hammadamma IV heiratete im Alter von 25 Jahren eine gewisse Lammahamma, die eine der 12 Jünger gewesen war. Sie gebar ihm fünf Söhne und drei Töchter.

BEKENNENDER HASCH-GEGNER:

Durch seine Frau, Lammahamma, wurde Hammadamma IV geläutert und er schwor den Drogen und dem Hasch für den Rest seines Lebens ab.

BERUF:

Mit Lammahamma gemeinsam bewirtschaftete er einen kleinen Bauernhof, den er von dem kinderlosen Bruder seines Großvaters erhalten hatte. Der Vater seines Großvaters, Hammadamma I bzw. der Ältere, hatte den Hof ca. 40 vor Christus selbst errichtet. Sein Großvater, Hammadamma II bzw. der Mittlere hatte den Hof abgelehnt, weil seine Frau auf keinen Fall einen Bauernhof wollte. Deshalb bekam der zweitjüngste Bruder des Großvaters, Pammatamma, den Hof. Pammatamma starb vor Hammadamma II und der Hof ging zurück an Hammadamma II, der ihn nicht seinem ältesten Sohn, Hammadamma III, gab, sondern seinem Enkel und Sohn von Hammadamma III, nämlich Hammadamma IV. Dieser Hammadamma IV bekam den Hof ca. im Jahre 20 nach Christus.

OASE ZUM WOHLFÜHLEN:

Gemeinsam mit seiner Frau Lammahamma, verwandelte Hammadamma IV den Hof in eine "Oase zum Wohlfühlen". Es kamen zahlreiche Gäste zur Erholung und Erfrischung zur "Wohlfühloase".

Unter anderem gab es Kurse über "Wie gehe ich richtig über eine Pfütze?" oder "Was mache ich, wenn ich bei einer Hochzeit zu wenig guten Wein habe?"
Lehre Hammadammas: "Zuerst gebe ich den besten Wein her; dann, wenn alle schon ein wenig betrunken sind, den schlechteren, dann gewasserten Wein und falls mir der Wein ausgehen sollte, kann ich den schwer betrunkenen auch nur mehr Wasser geben - sie werden es in ihrem Vollrausch nicht wirklich merken und am nächsten Tag sowieso nicht mehr wissen.

SCHRIFTEN ÜBER DIE LEHRE(N) HAMMADAMMAS IV:

Mallakalla blieb sein Leben lang an der Seite von Hammadamma IV; er arbeitete nach Hammadammas IV Hochzeit in der Wohlfühloase von Hammadamma IV. Mallakalla schrieb die Lehre von Hammadamma IV auf. Insgesamt gab es 5000 einzelne Blätter und auf jedem Blatt stand auf der Vorderseite eine Frage und auf der Rückseite Hammadammas IV Antwort.


DIE RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE:

Bei der weiteren Überlieferung passierten Abschreibfehler und Interpretationsfehler. Jedenfalls entwickelte sich daraus zuerste eine kleine Sekte, die rasant wuchs und inzwischen die größte Religionsgemeinschaft der Welt geworden ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki