FANDOM


Election War.jpg


VorgeschichteBearbeiten

Black Panther.png

Logo der Black-Panther Bewegung

Am 1.Dezember 1955 weigerte sich die Afroamerikanische Rosa Parks sich in den von ihr vorgesehenen Platz des Busses zu setzen, als sie daraufhin sich weigerte, sollte sie verhaftet werden. Als sie nicht sofort reagierte, verlor ein Südstaaten-Cop die Geduld und drohte mit der Waffe. Dabei löste sich ein Schuss und Parks starb.
BlackPanthers.jpg

Bobby Seale (l.) und Huey Newton gründeten die „Black Panther Party“ 1966

Im ganzen  Land kam es zu einem Aufschrei gegen den vom Rassismus geprägten Alltag. Schon zu dieser Zeit radikalisierte sich ein kleiner Teil der Bürgerrechtsbewegung zur Black-Panther-Bewegung.

Nach der Ermordung von Martin Luther King und Malcolm X und den darauffolgenden Protesten in denen mehrere hundert Schwarze getötet wurden, wuchs die Bewegung noch um ein vielfaches. Aber nach öffentlicher Jagd und Verhaftung der federführenden Mitglieder zog sie sich in den Untergrund zurück. Es kam zwar kurzzeitig zur öffentlichen Black-Panther-Partei, aber diese wurde schon in den frühen 70er Jahren wieder aufgelöst.

In den darauffolgenden Jahren verstanden sie sich als Stimme für alle Minderheiten. Es traten immer mehr Hispanics, Asiaten, Indianer, aber auch Weiße, die den anderen Gruppen helfen wollen oder sich selbst unterdrückt sahen, z.B. einige wenige Katholiken. Das FBI hatte längst die Kontrolle verloren wie groß die Bewegung war.

Im Jahr 2008 feierten sie mit der Wahl von Barack Obama zum US-Präsidenten einen großen Erfolg, es schien das sich die Black-Panther-Bewegung auflöst.

Aber nach dem Todesfall von Michael Brown wuchs sie wieder enorm.



Kuklux Klan Flagge USA.png

Flagge der League of Patriotic Americans

Auf der anderen Seite entstand aber eine andere Gruppe. Die League of Patriotic Americans. Nach dem zweiten Weltkrieg löste sich der Ku-Klux-Klan nicht in mehrere Gruppen auf, sondern blieb immer einer Führung treu. Mit der aufkeimenden Bürgerrechtsbewegung der 60er wuchs auch die Angst der Verlust der Dominanz der Weißen. Durch geschickte Diplomatie mit einigen Neonazi-Gruppen und anderer patriotisch gesinnter Amerikaner. Auch gute Kontakte zu den Hells Angel, stand auf der Agenda.
C fit,fl progressive,q 80,w 636.jpg

Auch bei der US-Armee gab es viele "Patriotic Americans"

1989 gingen diese Gruppen ein lose Verbindung als League of Patriotic Americans ein.

9/11 spielte der Liga sehr zu. Durch neue Antimuslimische Propaganda hatten sie einen enormen Mitgliederzulauf. Das FBI hat die Organisation zwar schon lange im Bild, aber es wird oft angenommen, das staatliche Behörden schon längst unterwandert sind, vorallem im mittleren Westen.

2016 - Ein verhängnissvolles JahrBearbeiten

Russischer-hacker w492 h312.jpg

Gaben russische Hacker Russland einen Vorteil?

Der Wahlkampf zur Nachfolge Barack Obamas wurde schon in den Vorwahlen als schmutzig bezeichnet. Im Juli war dann klar das für die Demokraten Hillary Clinton, die ehemalige First Lady und für die Republikaner Donald Trump, ein Immobilienmillardär, sich in die Endrunde begeben werden.

Auch danach ging es nicht mit rechten Mitteln zu. Unterstellungen, "Fake News", Provokationen und angeblich unterstützende russische Hacker gaben dem Wahlkampf einen unschönen Beigeschmack. Am 07.November 2016, einen Tag vor der Wahl, gegen acht Uhr morgens, gab es eine kleine Pressemitteilung aus dem weißen Haus demnach sich einige bewaffnete Männer eingedrungen sein sollen. Nähere Informationen gab es noch nicht. Erst gegen Mittag kamen erste Gerüchte auf, das etwas mit Obama passiert sein könnte, da es keine offizielle Stellungsnahme von ihm gab.

J45zvos6 a0pm66 q1gq8d.png

Trump ging direkt von einem islamischen Attentat aus

Um 17 Uhr war es dann eindeutig, die Schüsse galten Barack Obama, welcher an seinen Verletzungen verstarb. Wer genau das Attentat durchgeführt hat, ist bis heute nicht klar. Im Election War hieß es von der National League, das es die muslimische Attentäter waren und von der Free Nation kam das der Ku-Klux-Klan seine Finger im Spiel hatte.
16143.jpg

Pro7 berichtet über den Tod von US-Präsident Obama



Die Wahlen am nächsten Tag sollten aber nicht abgesagt werden. Joe Biden sollte für die Übergangszeit als 45. US-Präsident regieren.

Die WahlenBearbeiten

USA Ausschreitung.jpg

Gerade in seiner Heimat New York hat Trump nicht viele Freunde

Kurz nachdem die Wahllokale öffneten kam es schon zu den ersten öffentlichen Ausschreitungen zwischen Trump und Clinton Anhängern.

Die Polizei konnte schon gegen Mittag in einigen umstrittenen Gegenden kaum mehr die Kontrolle halten. Einige Wahllokale wurden schon früher geschlossen, da es in der Öffentlichkeit zu schweren Attacken auf Wähler gab.

Election WarBearbeiten

Reaktionen aus dem AuslandBearbeiten

Bild Land Reaktion
Bundeskanzlerin angela merkel.jpg

Angela Merkel - Bundeskanzlerin

Flagge Deutschlands-0.png

Deutschland

"Die USA kann auf jede humanitäre Hilfe von Seiten der Europäischen Union zählen, einst halfen Sie beim Aufbau Europas, jetzt wir ihnen"
Vladimir putin.jpg

Wladimir Putin - Präsident

Zarentum Russland UKA.png
"Jetzt sehen sie die Amerikaner, wohin ihre Rolle sie geführt hat"
Recep Tayyip Erdogan.jpg

Recep Erdogan - Präsident

FlagTürkei.jpg

Türkei

"Das eine demokratische Nation, ähnlich der unseren, so entzweit werden kann, sollte uns allen zum nachdenken geben"
Le Pen, Marine-9586.jpg

Marine Le Pen - Präsidentschaftkanditatin

Flagge-frankreich.gif

Frankreich

"Es wird Zeit aktiv in das Geschehen einzugreifen um einen unsererem ältesten Verbündten vor dem  totalen Untergang zu schützen. Mit der richtigen Präsidentin könnte Frankreich sogar die richtige Seite wählen"
Sebastian Kurz.jpg

Sebastian Kurz - Außenminister

Flag of Austria.svg

Österreich

"Vielleicht wird eine neue europäische Ära nach dem Verfall der USA eintreten"

AusgangBearbeiten

Die Welt ohne USABearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki