Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Es lebe die Titanic

950Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
TitanikBil.jpg

Die Titanic

Am 14. April 1912 fährt die RMS Titanic mit voller Kraft im Nordatlantik durch den Labradorstrom. Den beiden Erster Klasse Passagieren Bengamin Guggenheim und dem Rennfahrer Washington Augustus Roebling II wird um 21. Uhr eine exklusive Tour bis auf die Brücke gewährt. Dort muß auf Frage von Roebling warum der Eisausguck keine Ferngläser benutzt der Erste Offizier William M. Murdoch erklären, dass die Ferngläser im Schrank eingesperrt seien und er den Schlüssel nicht habe. Lachend meint Guggenheim, das man den Schrank halt aufbrechen solle und wenn Murloch wegen den Kosten angst habe, er, Guggenheim ist bereit den Betrag zu bezahlen. Und wie gesagt, der Schrank wird aufgebrochen und der Ausguck wird mit Ferngläsern bestückt.

Um 23:38 entdeckt Frederick Fleet im Ausguck einen großen Eisberg voraus und das rasch eingeleitete "Porting-Around"-Manöver, welches der Murloch durchführen lässt, führt die Titanic sicher am Eisberg vorbei. Am Morgen des 16. April läuft die Titanic in New York ein.

Bei der Rückfahrt am 11. Mai stößt die Titanic vor Neufundland mit einem kleinen Eisberg zusammen und der erste Schottbereich wird geflutet. Elf Menschen sterben. Schwer beschädig aber aus eigener Kraft läuft die Titanic das kanadische Halifax an. Die Fastkatastrophe findet außerhalb der Reeder kaum Beachtung, allerdings werden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft.

Die Folgen Bearbeiten

Als 1913 der Milliardär Bengamin Guggenheim Wien besucht, trifft er den heruntergekommen Postkarten-maler Adolf Hitler. Guggenheim, der in Begleitung seiner jungen französischen Geliebten Léontine Aubart ist, fragt Hitler ob er auch Porträit malen würde. Hitler der einen guten Auftrag wittert bejaht es. Es wird eine Foto-aufnahme von Guggenheim und der schwageren Aubart gemacht und Hitler erhält seinen Vorschuß. Nach drei Wochen soll das Gemälde fertig sein und Guggenheim werde dan bei der Rückreise abholen. Zuerst will Hitler mit dem Geld einfach verschwinden, doch dann kommt er auf eine andere Idee. Der Maler Franz Rau, den in Wien kennengelernt hat, kann ihm bei dem Portrait helfen und da dieser gut ist wird Hitler sicher Folgeaufträge erhalten. Gesagt, getan. Guggenheim ist von der Kunst begeistern und lädt den jungen Künstler nach New York ein. Als 1914 der Krieg ausbricht ist Adolf Hitler und Franz Rau in Amerika und schütteln über die Massen die freudig für irgentwelche Kaiser und Könige in den Krieg ziehen nur den Kopf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki