Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Geschichte der ehemaligen USA

950Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Durch die Ermordung Abraham Lincolns im Jahre 1863, gerät der Amerikanische Bürgerkrieg(auch Sezessionskrieg) in eine völlig neue Richtung. Die Vereinigten Staaten von Amerika werden geplagt von politischen Unruhen während des Krieges, was dazu führt, dass 1868 ein Friedensvertrag zwischen den USA und den neu gegründeten und anerkannten CSA ausgehandelt wird.



Verlauf des KriegesBearbeiten

Der Sezessionskrieg begann am 12.April 1861, er wurde zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und den selbstgegründeten Konföderierten Staaten von Amerika(CSA) ausgetragen. Die seit Jahren herrschende Diskussion um den Verbot der Sklaverei, führte zu der Sezession der Südsaaten der damaligen USA, diese gründeten die Konföderierten Staaten von Amerika und waren für die Sklaverei, insbesondere da im Süden der USA (oder CSA) große Plantagen (Zuckerrohr, Mais, ...) eine wichtige Rolle spielten. Die noch jungen Vereinigten Staaten von Amerika, unter der Herrschaft des gewählten Abraham Lincoln, erkannten diesen neuen Staat nicht an, da er ein rechtmäßiger Teil der USA war. So kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Nordamerikanischen Staaten in einem Bürgerkrieg.
USA CSA.png

blau=Teile der USA, gegen Sklaverei rot=Teile der neu gegründeten CSA, für Sklaverei hellblau=Teile der USA, aber für Sklaverei


Attentat auf Abraham LincolnBearbeiten

Da die Vereinigten Staaten von Amerika schon zu Anfang des Krieges die wirtschaftlich und finanziell stärkere Macht waren, wiesen sie mit gut über 3 Mio. Truppen auch das deutliche größere Militär auf, während die CSA lediglich auf knapp 1 Mio. Truppen kamen. In den folgenden Jahrfen drehte sich der Krieg in Richtung des Sieges der USA, die bereits weite Teile Tennesses, Alabamas und Mississippis eingenommen hatten. Der damalige Präsident der USA, Abraham Lincoln war weitgehend beliebt im Volk. Doch ein Ereignis, in dem lediglich eine Person starb, veränderte die ganze Geschichte.

Im Juni 1863 war Lincoln in New York, auf einer Parteisitzung anwesend. Nachdem er gegen 15:00 Uhr mit den restlichen Politikern das Gebäude verließ und die jubelnde Menge ihn in Empfang nahm, stand bereits eine Kutsche bereit ihn wieder zurück nach Washington D.C. ins Weiße Haus zu bringen. Doch nach seiner kurzen Rede vor der Menschenmenge, auf dem Weg zur Kustche am Straßenrand stieß ein Mann aus den jubelnden hervor und zielte gleich mit seinem Revolver auf Abraham Lincoln, dieser bekam 3 Schüsse ab, zwei in den Kopf, einer in die Brust. der Attentäter floh direkt. Lincoln war kurze Zeit später tot. Der Attentäter, mit bürgerlichem Namen David Jokowski wurde einige Tage später von der Polizei gefasst und zum Tode verurteilt. Im November 1863 wurde er gehängt. Heute geht man von einem gezielten Attentat auf Lincoln aus, angeblich soll selbst Jefferson Davis, der damalige erste Präsident der CSA, den Mord beauftragt haben, dies wird aber von der Regierung der CSA dementiert.

In der Folge auf das Attentat kam es zu politischen Unruhen in den USA, zwischen den Demokraten und den Republikanern, durch die wirtschaftliche Unsicherheit und die zeitweilige Auflösung des Parlaments, erlebte die USA größere Rückschläge im Sezessionskireg, wie beispielsweise die Rückeroberung der nördlichen Teile Alabamas und Mississippis(Mai 1864), die Rückeroberung Tennesses(Juni 1865) und dier Eroberung West Virginias(November 1865). Die CSA profitierten gut von der schlechten Lage der USA und gingen ein Bündniss mit Mexiko ein, durch den Handel mit Mexiko und den Anschluss in den Süden und Westen konnten die CSA gut mit den USA mithalten. DIe USA setzten den nach der Ermordung Lincolns eingetretenen Vizepräsidenten Hannibal Hamlin, nach einstimmigem Beschluss, wegen schlechter Kriegsführung ab. Im Februar 1866 wurde in Neuwahlen der Demokrat George Carroll zum 18. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

In den letzten zwei Jahren des Bürgerkriegs kam es zu gewalttätigen Gebiesterwerbungen beider Seiten um so die Machbt auszudehnen. 1866 wurden Missouri, Iowa und Minnesota von den CSA erobert. Die USA gewannen Kentucky und das Arizona Territorium für sich. Schon 1867 kündigten Wirtschaftskrisen und Armut in beiden Ländern das baldige Ende des Krieges an, da keiner der Staaten kapitulieren wollte, dauerte der Bürgerkireg noch bis in den Mai 1868. Die Präsidenten der Staaten , George Carroll, USA und Jefferson Davis, CSA einigten sich auf einen Firedensvertrag, den die Regierungen aushandelten. Am 12. Mai 1868 wurde dieser in Alexandria, Virginia unterzeichnet.


Friedensvertrag

Der am 12.Mai 1868 unterzeichnete Friedensvertrag zwischen den USA und CSA beendete den Sezessionskrieg. Der Friedensvertrag besiegelte die endgültige Abschaffung der Sklaverei in den USA, sowie die Anerkennung der CSA als neuer sowie souveräner Staat. Die Grenzen wurden entlang der Bundesstaaten  Virginia(auch mit West Virginia), Tennesse, Missouri, Iowa und Minnesota gezogen. Die nördlichen Gebiete gehörten der USA, die südlichen und westlichen der CSA, Sonderregelungen bildeten Kansas(USA), Kalifornien,Nevada,Oregon und Arizona(ebenfalls USA) die westlich der vereinbarten Grenzen lagen.
USA USA USA S.png

blau= Gebiete der USA rot= Gebiete der CSA

Als Hauptstadt der CSA wurde Richmond ausgewählt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki