FANDOM


Einleitung

Der konservative und gebürtige Preuße Carl Friedrich Goerdeler wird durch einen Zeitreisenden rechtzeitig gewarnt. In der tatsächlich abgelaufenen Vergangenheit wurde er als Widerstandskämpfer von den Nazis umgebracht. Aber in dieser Zeitlinie überlebt er und gestaltet als erster Bundespräsident der Nachkriegszeit die Entwicklung der Bundesrepublik und Europa entscheidend anders als wir sie heute kennen.

Carl Friedrich Goerdeler.jpg

Carl Friedrich Goerdeler (1925)

Zeitablauf

Es ist der 8. Dezember 1932. Der Bürgermeister von Leipzig ist gerade auf dem Heimweg und trifft plötzlich einen jungen Mann. Dieser erzählt Goerdeler das er aus der Zukunft kommt und ihn vor der kommenden Hitlerdiktatur warnt sowie vor seinem Märtyrertod als nationalkonservativer Widerstandskämpfer. Goerdeler war zuerst skeptisch aber als der junge Mann ihm Beweismaterial übergab, war Goerdeler entsetzt und musste feststellen, das dieser Mann tatsächlich ein Zeitreisender ist und ihn nur warnen möchte. Goerdeler entschloss sich ins Ausland zu gehen und zwar gleich am nächsten Morgen. Er legte sein Posten als Bürgermeister nieder und kündigte an in den USA Urlaub machen zu wollen. Natürlich war es eine Flucht vor der NS-Machtergreifung.

1933. In Amerika wurde Franklin D. Roosevelt zum neuen US-Präsidenten gewählt. Diesem stellte sich Goerdeler freiwillig als Berater zur Verfügung. Er erklärte das in Deutschland Hitler an die Macht und es zu einem Zweiten Weltkrieg kommen wird. Goerdeler warnte Roosevelt den Deutschen keine Kollektivschuld aufzuerlegen insbesondere Preußen die Schuld für den Aufstieg des Nationalsozialismus zu geben. Dies würde den deutschen Faschismus nur nützen anstatt ihn für immer aus der Geschichte zu tilgen. Außerdem erinnerte Goerdeler das Preußen mehr gute als schlechte Eigenschaften hatte. Schließlich fungierte dieser Bundesstaat als Bollwerk der Demokratie während der Zeit der Weimarer Republik.

1944. Die Ardennenoffensive scheiterte innerhalb von drei Wochen, da Goerdeler dem US-Präsidenten die Pläne der Nazis offen legen konnte. Zudem wurden Informationen vom deutschen Widerstandskämpfer und für die USA arbeitenden Spion Fritz Kolbe geliefert. So konnten die Westalliierten schneller nach Deutschland vorrücken.

1945. Aufgrund des schnellen Vormarsches der Westalliierten wurde das Deutsche Reich schon Anfang April besetzt. Hitler floh stattdessen nach Königsberg und gab sich dort am 30. April die Kugel. Während die Russen Ostpreußen und Ostpolen besetzten. Polen wurde somit in zwei Staaten geteilt.

1949. Carl Friedrich Goerdeler tritt der CDU bei und gewinnt die Präsidentschaftswahl gegen Theodor Heuss (FDP). Er wird erster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Im Grundgesetz werden neben der besonderen Hervorhebung der Menschenrechte auch der Schutz der ethnokulturellen Identität Deutschlands im ersten Artikel des Grundgesetzes festgeschrieben.

1955. Die Gründung der Bundeswehr findet statt. Auf Initiative des Bundespräsidenten werden diese Streitkräfte preußische Traditionen weiter pflegen. Die Uniformen wurden aus einer Mischung aus amerikanischen, britischen oder französischen Stile und Vorlagen in Kombination mit alten preußischen Elementen versehen. Zeitgleich wird auch als Teil der Bundeswehr eine Nationalgarde gegründet (ebenfalls auf Initiative Goerdelers). Diese steht völlig in der Tradition des Lützower Freikorps und gilt als paramilitärischer Arm des Verfassungsschutzes. Sie schützt Deutschland mehr innerhalb als außerhalb (Terrorismusbekämpfung) und darf im Gegensatz zum deutschen Heer auch bei militärischen Einsätzen im Innern der Bundesrepublik eingesetzt werden. Zudem sind Nationalgardisten als "Staatsbürger in Uniform" zu verstehen um sich bewusst vom Heer zu unterscheiden.

1990-heute. Deutschland wurde wiedervereinigt. Diese Nation ist heute genauso patriotisch wie die USA und Frankreich (kein ethnisch fundierter Nationalismus, sondern ein Sprach- und Kulturnationalismus). Nach Goerdelers Wunsch wurden die Bundesländer so neugeordnet das ein neues Preußen geschaffen wurde. Es wurden seit den 1960er Jahre patriotische Bestseller-Filme in ARD und ZDF sowie auch in ZDF-Neo ausgestrahlt, wie z. B. Lützower (2003) und Revolution 1848 (1990) die dem deutschen Volk ein neues Nationalbewusstsein geben soll und auch gegeben hatte. Die meisten dieser Bestseller wurden im 21. Jahrhundert neu verfilmt. Zudem ist auch eine starke Organisation für einen demokratischen Patriotismus verantwortlich. Das am 28. Oktober 1953 neugegründete Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold - Bund aktiver Demokraten übertraf den Status der einstigen Massenorganisation aus der Zeit der Weimarer Republik deutlich mit sechs Million Mitglieder aus verschiedenen demokratischen Parteien und Bürgerbewegungen. Seit den 1990ern und vor allem 2006 ist diese Mitgliederzahl so hoch gestiegen. Der Euro (allerdings in Gold gedeckt) ist inzwischen als Gemeinschaftswährung der EU beschlossen worden (seit 2001). Sie gilt heute als eine der stabilsten Währungen. Der Europäische Rat, die Kommission und der Rat befinden sich in Frankfurt am Main.

Anmerkungen: Bitte nur mit meiner Erlaubnis ändern oder verbessern!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki