FANDOM


--- Diese Seite ist Teil der AvA-Reihe ---


Das Japanische Weltreich (jap. 大日本帝國) ist nach dem Großgermanischen Weltreich das zweitgrößte Land der Welt. Es erstreckt sich über 21% der Weltfläche.

Geschichte

Am 7. Dezember 1941 greift das japanische Reich die amerikanische Pazifikflotte in Pearl Harbor auf Hawaii an. Dabei werden fast alle dort stationierten Schiffe zerstört und über 10.000 Menschen getötet.

Am 28. Dezember 1941 nimmt Japan am Treffen des deutschen Reichs, Italiens und dem in die Achse eingetretenen Mexiko in Rom teil. Dabei wird der gemeinsame Krieg gegen die USA beschlossen.

Am 10. April 1942 landen japanische Soldaten in Kalifornien und zerstören Los Angeles und San Diego. Japan, Mexiko und Deutschland treffen sich im zerstörten Washington DC. Die Aufteilung der USA nach deren Niederlage im 2.Weltkrieg wird beschlossen.

Die japanische Armee marschiert aufgrund des Römischen Vertrages in China ein. Der 3. Japanisch-Chinesische Krieg beginnt.

Am 12.04.1948 wird in Mexiko-Stadt die Vereinte Weltgemeinschaft gegründet. Auch Japan wird Mitglied.

Im Jahr 1949 ist Peking besetzt und Städte wie Shanghai und Tijanjin sind zerstört, China kapituliert infolgedessen. 1944 werden Indien und Südostasien eingenommen. Am 24. Juli 1955 greift Japan Australien und Neuseeland sowie die Südseestaaten an. Auch diese kapitulieren wenig später.

Bis 1957 hat Japan 21% der Landmasse der Erde unter seiner Herrschaft.

Politik

Für den militärisch-industriellen Entwicklungsplan und das industrielle Wachstum herrschte die Theorien vor, dass ressourcenreiche Kolonien benötigt würden, um mit den europäischen Mächten Deutschland und Italien mithalten zu können. Durch den Römischen Vertrag wurde dem Japanischen Reich ein großes Gebiet in Asien zugesprochen. Es folgte die Umbenennung in "Japanisches Weltreich". Japan ist eine Monarchie mit dem japanischen Kaiser als „Symbol des Staates und der Einheit des Volkes“. Der Kaiser hat anders als im ebenfalls moarchistischen Großbritannien deutlich mehr Macht über Staat, Volk und Militär. Die Legislative besteht aus den zwei Parlamentskammern, die beide vom Volk gewählt werden. Die Regierung steht unter Leitung des Premierministers, wird faktisch jeodch vom Kaiser geleitet. An der Spitze der Judikative steht der Oberste Gerichtshof des Reiches, dessen Richter vom Kaiser ernannt werden.

Staatsgebiet

Das Japanische Weltreich erstreckt sich über gesamt Ostasien, Indien und Ozeanien sowie Südostasien mit Außnahme des Kaiser-Wilhelm-Land (zum GGW). Auf dem amerikanischen Kontinent kommt noch Japanisch-Amerika dazu.

Verwaltungsgliederung

Japan ist zentral organisiert und in 156 Präfekturen unterteilt. Die größten Präfekturen außerhalb der Hauptinsel stellen Ostchina (Verwaltungssitz: Beijing), Indien (Verwaltungssitz: Dehli) und Australien (Verwaltungssitz: Canberra) dar. Die Präfekturen unterhalten keine eigene Parlarmente, haben jedoch einen Gouverneur. Die Regierung in Tokio ist darauf aus den Präfekturen wenig Macht zu geben um eventuelle Aufstände zu vermeiden.

Die größten Städte

Future tokio 2055

Tokio

Tokio is mit über 41.000.000 Eiwohnern die größe Stadt der Welt
Stadt Einwohner in Mio. Präfektur
1 Tokio 41.300.000 Tokio
2 Hongkong 18.700.000 Südchina
3 Sydney 15.200.000 Australien
4 Dehli 13.600.000 Indien
5 Sapporo 11.400.000 Hokaido

Infrastruktur

Der Zugverkehr stellt im hochtechnologiesierten Japanischen Reich das wichtigste Verkehrsmittlel da. So kann man innerhalb weniger Stunden in fast jede Ecke des Landes gelangen fahren. Der Flugverkehr ist sehr flächenddeckend, da das Reich aus vielen Inseln besteht. Die Drei Flughäfen von Tokio haben tägliche Verbindungen ins ganze Land und auch ins Ausland wie in die Vereinigten Nationalsozialistischen Staaten von Amerika oder auch nach Mexiko. Die Flugverbindung Germania-Tokio ist die meistgenutzte Fluglinie zwischen zwei Staaten.

Beziehungen zu den anderen Ländern der Welt

Besonders zum Großgermanischen Weltreich und zum Vereinigten Königreich besteht ein sehr gutes Verhältnis. Auch zu den anderen Staaten pflegt Japan gute Kontakte. Die diplomatischen Verbindungen zum Vereinigten Königreich sind besser als bei den anderen Ländern der Welt, so war Japan die treibende Kraft die das Vereinigte Königreich vor dem Aus beschützte und wehement gegen eine Aufteilung des Landes war. Das Japanische Reich besitzt Botschaften und Wirtschaftsorganisationen in jedem anderen Land.

Militär

Die kaiserliche Armee besteht aus rund 31.000.000 Soldaten. Der größte Teil davon in der Marine, die in Japan ein hohes Ansehen genießt. Viele junge Männer zieht es als Teil der Kaiserlichen Marine auf die Schiffe, die zum größten Teil hochmoderne Waffen haben. Die Marine ist fast doppelt so groß wie die des erheblich größeren GGW. Das Heer ist hingegen extrem klein und nicht besonders gut ausgestattet. In Japan herrscht keine Wehrpflicht.

  • Heer (etwa 8.000.000 Soldaten)
  • Marine (etwa 19.000.000 Soldaten)
  • Luftwaffe (etwa 4.000.000 Soldaten)
Die Welt der AvA

Länder der Welt: Großgermanisches Weltreich Japanisches Weltreich Italienisches Reich Mexikanisches Reich Vereinigtes Königreich Vereinte Weltgemeinschaft

Sonstiges: Regionen des GGW Vereinigte Nationalsozialistische Staaten von Amerika Germanien Reichsbahn Das Atlantische Kreuz Liste der Reichsführer des GGW Christian von VolkmannAufteilung der USA nach deren Niederlage im 2.Weltkrieg Reichsernährungszentren Sicherheit im GGW Nordmexiko Japanisch-Amerika Römischer Vertrag