FANDOM


Russlandfeldzug

MusHitler.jpg

Benito Mussolini und Adolf Hitler

Benito Mussolini entscheidet sich, im Gegensatz zur unserer Zeitlinie gegen einen Krieg gegen Griechenland und beschäftigt sich stattdessen voll und ganz mit Nordafrika. Dadurch muss Hitler das Unternehmen Barbarossa, den Feldzug gegen die Sowjetunion nicht nach hinten verschieben, um seinem Bündnispartner am Balkan zur Hilfe zu kommen. Aus diesem Grund haben die Nazis einige Monate mehr Zeit um gegen Russland zu kämpfen bevor der schlammige Herbst und der Winter eintreten und den Vormarsch zum erliegen bringen. So nimmt Nazideutschland im September 1941 Moskau und Leningrad ein, wodurch Stalin irreparabel geschwächt wird. Nach einem Stopp im Winter 1941 rückt die Wehrmacht bis zum Ural vor und Hitlers militärisches Ziel ist erreicht. 1944 begeht Stalin Selbstmord bevor Deutsche Truppen sein Hauptquartier einnehmen können und diesen verhaften können. In den folgenden Jahren beginnt ein beispielloses Verbrechen an der russischen Bevölkerung. Durch Zwangsarbeit und Vernichtung kommen bis 1946 fünfzig Millionen Russen ums Leben.


Hier mein Verbesserungsvorschlag, den Du gerne löschen kannst, oder teilweise einbauen:


Sommer 1940: Hitlier und M. treffen eine Vereinbarung:

Kein Angriff gegen Griechenland und Jugoslavien. Deutschland schickt im Oktober 1940 2 Inf. Divisionen und 2 Panzerdivisionen mit Rommel (DAK) nach Lybien. Auch ein Schwung an Flugzeugen. Die Italiener konzentrieren sich auch nur auf diese Front, können also dort das doppelte an Kampfkraft aufbieten. Deutschland und Italien vereinbaren jedoch, die deutsche Unterstützung in Italien geheim zu halten (wegen Überaschungseffekt).

Anfang Dezember starten die Briten exakt so ihren Angriff, wie in der orginal historie. Bedeutet: 275 brit. Panzer greifen mit 37.000 Soldaten an. Italien hat 600 (schwache) Panzer und 400.000 Soldaten. Deutschland hat 300 Panzer und 30.000 Soldaten. Die Briten umgehen die it. Stellungen unbemerkt, so wie in der wahren Geschichte. Sie greifen also von hinter der Front an. Doch jetzt sind sie zwischen den Deutschen Truppen im Westen, welche jetzt erst ankommen, und den Italienern im Osten. Alle Seiten sind zwar unvorbereitet, aber die Briten erkennen erst zu spät, daß sie sich durch die italienischen Stellungen durchkämpfen müssen, wenn sie wieder "heim" wollen. Dies versuchen sie zwar, aber einige Einheiten werden von den deutschen eilig heranrückenden Divisionen im Rücken angegriffen und überrannt. Die Briten verlieren den Großteil der Truppen und Waffen. Mit den erbeuteten brit. Panzern werden die it. Stellungen verstärkt. GB ist derart geschwächt, daß sie Zeit brauchen, um wieder angreifen zu können. Die Italiener sind gestärkt und bauen ihre Stellungen weiter aus. Da die Briten mit ihrer Off. gescheitert sind, werden sie nie die It. Festungen, wie Tobruk, .. erreichen. Deutschland sieht seine Aufgabe als erledigt.

Rommel und das DAK werden abgezogen und stehen jetzt für Barbarossa zur Verfügung.

Unternehmen Barbarossa beginnt mit folgenden Vorteilen gegenüber dem wahren Geschichtsverlauf:

Rommel und seine 500 Panzer können jetzt unterstützen.

Der Kampf gegen Jug. Gr ist ausgefallen. Dieser hatte zwar nur geringe komplette Verluste an Panzern und Soldaten. Aber der Verschleiß an den Panzerwafen war enorm. Hier sind die deutschen Panzer also weniger störanfällig als in der orginal historie. Nach dem Sieg über Jug. und Gr. wurden einige Einheiten der Wehrmacht als Besatzungstruppen gebunden. Auch mußten viele Panzer dort zum Schutz bleiben. Diese waren zwar meist erbeutete franz. Panzer, aber die Anzahl recht hoch. Die franz. Panzer waren für den Blitzkrieg nicht geeignet. In der orginal Geschichte wurden einige dennoch verladen und nach Leningrad gebracht. Es waren aber nur wenige. In dieser Variente können 500 franz. Panzer dorthin gebracht werden und in dieser Stückzahl evtl. zur Eroberung Leningrads beitragen.

Rommel und seine Truppen bilden die 2. Panzergruppe in der Heeresgrußße Süd. Hist. stößt die HG Süd auf den größten Widerstand. Hier sind sie etwas stärker und kommen schneller Richtung Kiew. Hist. hat Hitler entschieden, den Angriff auf Moskau zu stoppen, und seine Panzer teils nach Leningrad, teils nach Kiew zu schicken. Dann erst mit erheblichem Zeitverlust kamen die Panzer zurück und der Angriff auf Moskau beginnt. Bleibt aber dann im Schlamm stecken.

Hier ist es anders. Der Norden wird durch die Truppen gestärkt, welche ansonsten am Balkan wären, der Süden hat Rommel und seine Truppen. Daher entscheidet sich hitler anders.

Der Angriff auf die UDSSR findet zwar am 22.6. statt, die Flanken brauchen keine Unterstützung durch die HG Mitte. Daher findet der Angriff auf Moskau ohne Pause, und ohne durch die Kämpfe an den Flanken geschwächt zu sein, statt und beginnt 2 Wochen früher. Also vor der Schlammperiode.

Invasion Großbritanniens

Abgesehen von einigen hundert tausend Besatzungstruppen kann die Naziführung nun ihre geballte Schlagkraft gen Westen richten und mit allen Mitteln Großbritannien einnehmen. Ende 1944 sind sämtliche Truppen der Briten aufgerieben oder vernichtet und die Nazis kontrollieren den gesamten europäischen Kontinent.

Manhattan Projekt

Nachdem der natürliche Flugzeugträger Großbritannien zerstört wurde, ist jede Hoffnung der Amerikaner auf eine großangelegte Befreiungsaktion Europas (wie am D-Day) verloren. Allerdings wird im Juli 1945 dem US-Präsidenten Truman mitgeteilt, das Forscher in Los Alamos das erste mal eine Atombombe getestet haben und bereit sind diese einzusetzen. Truman zögert keine Sekunde und schickt den amerikanischen Flugzeugträger Franklin zu den Schottischen Highlands, wo drei B29 Bomber in Richtung Berlin und Köln starten. Nach zweistündigem Flug werfen diese zwei Atombomben über den beiden deutschen Städten ab. Durch die Abwürfe sterben insgesamt eine Millionen Menschen, was Hitler aber nur beiläufig quittiert und als Vergeltung einige neu gebaute V5 Raketen nach New York schickt. Obwohl der Angriff nur einige hundert Menschen fordert zeigt er den USA wie brutal und gnadenlos der

512.jpg

Am 18.September 1946 hört Berlin auf zu existieren

Massenmörder nach der völligen Auslöschung von Leningrad und Moskau mit dem eigenen Land verfahren wird. Die Wissenschaftler in Los Alamos bauen elf weitere Sprengköpfe mit denen Amerika erneut deutsche Städte bombardiert, was Hitler aber ebenfalls nicht zur Aufgabe bewegt. Allerdings haben die Atombomben die Kriegs- wirtschaft Deutschlands lahmgelegt und es den Amerikanern ermöglicht nur mit kleinen Truppen in Höhe von fünfzig Tausend Mann Europa zurückzuerobern.

Folgen

Es gibt nie einen kalten Krieg und die überlebenden Russen gründen die Russische Kontinental Republik, die nur partiell Einfluss in der Welt besitzt. Die Bundesrepublik Deutschland wird niemals gegründet, da zwanzig Prozent der Bevölkerung bei den Atomschlägen oder deren Folgen getötet wurden und der Rest aus der nuklearen Wüste in Zentraleuropa in die Nachbarländer fliehen. Aber auch Frankreich und Polen tragen Folgeschäden bis spät in die neunziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts. Europa verliert langfristig seine Wichtigkeit und erholt sich erst bis Ende des 21.Jahrhunderts. Die USA bleiben die einzige Atommacht und setzten ihre Waffen nie wieder ein. Mit Südamerika gründet es das Verteidigungsbündnis West Atlantic Treaty Organization und hält gute wirtschaftliche Beziehungen mit diesen.

Autor: Timetraveller02

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki