Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Neu Bedasien

937Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Neu Bedasien (amtlich Federal Republic of New Bedasia oder República  Federativa de Bedasía, im Volksmund meistens New Bedasia oder Nuevo Bedasía, oft Bedasia oder' Bedasía, 'Bedasien, Federal New Bedasia, Federativa Nuevo Bedasía) ist eine föderative Republik auf dem Kontinent Berideanien. Sie zählt sowohl zu den wirtschaftsstärksten als auch zu den reichsten Staaten des Kontinents. Der Staat ist für seine außergewöhnliche Artenvielfalt und seine extrem unerschiedlichen Landschaften bekannt. Mit einem Bruttosozialprodukt von bis zu 45.000 BD pro Kopf ist Neu Bedasien ein beliebtes Einwandererland, derzeit leben geschätzt über 6 Mio. illegale Einwanderer im Staatsgebiet. Neu Bedasien erstreckt sich an der Westküste des Kontinents über 6.200 km länge von Nordwest nach Südost. Neu Bedeasien ist Gründungsmitglied der Berideanischen Union, und besitzt hier die meisten Sitze, außerdem besitzt einige Kolonialgebiete.



Federal Republic of New Bedasia
República Federativa de Bedasía
'

Wahlspruch:"Unido y Gran Bedasía United and Great Bedasia
(deutsch: Vereinigtes und Großes Bedasien)

Amtssprache Spanisch, Englisch
Hauptstadt Santiago Bedasía
Staatsform Parlamentarische Bundesstaatliche Republik
Regierungssystem Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt Präsident Carlos Araduiz
Regierungschef Premierminister John Cowen
Fläche 1.204.216 km²
Einwohner 42.210.402
Bevölkerungsdichte 35/km²
Bevölkerungsentwicklung +1,21 %
Bruttoinlandsprodukt 1815
Total(nominal) 1,612 Billionen BD
Total(KKP) 1,612 Billionen BD
BIP/Einwohner (nominal) 45.212 BD
BIP/Einwohner (KKP) 45.016 BD
State Scale of Live 0,902 (36.
Währung

Bedasischer Dollar (BED)

1 Bedasischer Dollar= 100 Cents

1 Bedasischer Dollar= 0,72 Boreanische Dollar

Nationalhymne Beautiful Bedasia, Bonita Bedasía
Nationalfeiertag 2. Oktober (Tag der Unabhängigkeit)
Zeitzone

WWT -6 bis WWT -9

KFZ-Kennzeichen NBD
ISO 3166 NBD, BED, BDA, NBEAD
Internet-TLD .bed
Telefonvorwahl +12






































GeographieBearbeiten

Neu Bedasien ist über 1,2 Mio. km² groß und erstreckt sich über 6.200 km von Nordwesten nach Südosten. Es nimmt fast gänzlich die südliche Westküste des Kontinents ein. Neu Bedasien liegt zwar ganz auf der Südhalbkugel, doch hat es Anteil an allen Klimazonen, von der Tropischen Zone im Norden, der Subtropischen Zone im Zentrum und im Westen, der Gemäßigten Zone im südlichen Zentrum bis zur Subpolaren Zone im äußersten Süden. Der Staat Neu Bedasien ist bekannt für seine außergewönliche Artenvielfalt und seine unglaublichen Landschaften.


GrenzenBearbeiten

Neu Bedasien ist ein langgezogener Staat, der sich von Nordwesten nach Südosten über 6.200 km erstreckt. Er nimmt fast die ganze südliche Westküste des Kontinents Berideanien ein. Neben dem Festland gehören noch die Islas Talacares, die Isla Rui, die Islas Vomas, die Isla Catarina, die Island Para und die Island of Badesia zum Staatsgebiet. Der Staat wird im Norden, Osten und Süden von anderen Staaten des Kontinents begrenzt, im Westen grenzt es an den Pafezianischen Ozean. Neu Bedasien grenzt von Norden nach Süden an die República Andina (1.202 km), an den Staat Incas (192 km), an La Rioja (3.012 km), an Misiones (3.216 km) und an Patagonien (2.012 km). Die Gesamtgrenze beträgt 9.626 km.

Die Grenze zur República Andina beginnt im äußersten Norden an der Küste. Die Grenze zur Andenrepublik wird, da das Land autoritär regiert wird, stark bewacht und eine Fahrt über die Grenze kann mehrere Stunden dauern. Der Grenzverlauf wurde vor 40 Jahren bei der Unabhängigkeit der Andenrepublik festgelegt und verläuft über den Hauptkamm der Sierra Terada. Die Grenze verläuft gerade von Westen nach Osten und wird nur von der Exklave Tarica, die zu Incas gehört, unterbrochen. Hier liegt auch die einzige Grenze Neu Bedasiens zu Incas. Die Sierra Terada markiert nördlich den Anfang der trockenen Sarite Hochebene und südlich den Anfang der Sierra Vamela (im Gebiet Neu Bedasiens), weiter östlich beginnt der Staat La Rioja, der mitten in den Anden liegt. Der Staat liegt in den Anden und fällt nur im Osten ab. Die Grenze zu La Rioja wird von Grenzstreitigkeiten geplagt, da ein großes Gebiet in den Anden, das ehemals zu Neu Bedasien gehörte, im Gebiet von La Rioja liegt. Die Grenze zu La Rioja bildet der Hauptkamm der Sierra Areta, einem östlichen Ausläufer der Anden. Die Sierra Areta wird im Norden bis zu 2.200 m hoch, weiter südlich wird sie zu einer Mauer,  hier beginnt südlich des Gebirges die Naroche Wüste (im Gebiet Neu Bedasiens), nördlich des Gebirges liegt die Redera ebene in La Rioja. Am südlichsten Punkt La Riojas, dort wo der Staat am weitesten nach Neu Bedasien herein reicht und dem Pafezianischen Ozean am nähesten ist, endet die Wüste und geht in ein Mittelgebirge über um dann fruchtbaren Ebenen zu weichen. Hier verlässt die Grenze die Sierra Areta und verläuft gen Norden weit ins Landesinnere. Hier zieht sich die Grenze von La Rioja direkt durch die Anden und das Gebirge der Anden läuft durch den östlichen Teil Neu Bedasiens. Hier werden Höhen von bis zu 7.000 m erreicht. Hier zieht sich Neu Bedasien weit ins Landesinnere und die Entfernung zur Küste beträgt über 2.000 km.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki