FANDOM


ArmadaSPA.jpg

Die Spanische Armada 1588

Im Jahr 1590 erobert die Spanische Armada England, Königin Elisabeth wird gestürzt England besetzt. In den Jahrzehnten nach der spanischen Invasion beanspruchen die schottischen Könige England für sich es kommt zu einem blutigen Krieg. Mitte des 17. Jahrhunderts gelingt es dem Schottenkönig Charles und seinen französischen Verbündeten, England zu erobern und die Spanier aus dem Land zu vertreiben. Spanien bleibt bis in das 20. Jahrhundert eine Großmacht, wird aber von Frankreich überflügelt. Für Amerika bedeutet der Sieg Spaniens 1588 dass es sich grundlegend anders entwickelt. In Nordamerika siedeln sich Spanier an. Hanf und Cannabiszigarren werden zu wichtigen Exportgütern der Kolonien. Im späten 18. Jahrhundert rebellieren die Nordamerikanischen Kolonien Spaniens und gründen die „Estados Unidos de América” (Vereinigten Staaten von Amerika) In der Gegenwart sind die spanischsprachigen Vereinigten Staaten als die größte Banannenrepublik der Welt bekannt, Spanisch ist auch Heute noch eine Weltsprache. Die eigentliche Abweichung von der uns bekannten Geschichte ist das Jahr 1580 indem die Spanier beschließen ihre Seeflotte zu modernisieren

Wichtige Persönlichkeiten der Zeitlienie: Der Sieg der ArmadaBearbeiten

Liste Könige/Königinen Frankreich 1589 - HeuteBearbeiten

FrankreichSpa.jpg

Die Geschichte Frankreichs reicht tief in das Mittelalter zurück. Im 16. Jahrhundert gehört das Königreich zu den Kolonialmächten in der neuen Welt. Durch Expansion und den Ersten Hanfkrieg des 18. Jahrhunderts erwarb sich das Land einen Ruf als Seemacht. Die jüngere französische Geschichte teilt sich in jeweils drei mit Edelmetallen bezeichnete Jahrhunderten ein. Gold für das 18. Jahrhundert, Silber für das 19. Jahrhundert und Bronze für das 20. Jahrhundert.  Frankreich ist Heute vor der Britischen Union und Spanien das mächtigste Land der Erde. 


  • Königin Caterina de Medici † 1589
  • Franz II. (1550-1574)
  • Heinrich III. (1574-1589)
  • Heinrich IV. (1589-1610)
  • Ludwig XIII. (1610-1643)
  • Ludwig XIV. der Sonnenkönig (1643-1715)
  • Heinrich V. Der Weise (1715-1720)
  • Ludwig XV. Goldherz (1720-1766)
  • Henrietta die Freizügige, Königin von Frankreich † 1716

  • Theresa von Sachsen, Königin von Frankreich † 1746

  • Katharina „Bleu Femme" (1766-1799)
  • Ludwig XVI. (1799-1821)
  • Ludwig XVII. (1821 - 1860)
  • Heinrich VI. "Deutschfeind" (1860 - 1907)


in arbeit

Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
  • Luc Francis Le Monce, Freibeuter und Gouverneur von französisch Jamaika (1668 - 1689)

  • Noel Guerlaine de Talerac, Generalgouverneur von Neufrankreich (1725 - 1734)

  • François-Marie Arouet, Philosoph „Der Hofaufklärer“ † 1778
  • Louis Monballbere, Admiral von Frankreich, Held von Abukir † 1782
  • Zocktan de la Sale, Kartograph, Namensgeber des Kontinents Neu Versailles (Australien) † 1797

  • Jaques Le Croix, General und Botschafter Frankreichs † 1799

  • Pierre Évêque, Kanzler von Frankreich (1782 - 1799)

  • René Cazardieu, Cannabismonopolist, Direktor der französischen Ostindien Kompanie (1787 - 1801)

  • Pascal Milet, Prinz von Frankreich † 1803803

  • Louis Antoine de Bougainville, Seefahrer, Weltumsegler, Entdecker von Neu Versailles (Australien) † 1810

  • Bastian Colberié, Französischer Sozialökonom † 1812

  • Maximilien Robespierre, Senator im Generalständesenat † 1814

  • Luc Oreville, Direktor französische Welthandelskompanie (1806-1822)

  • Robere Barell, Großindustrieler, Waffenlieferant der Armee Frankreichs † 1826

  • Charles Fourier, Philosoph und Sozialtheoretiker † 1837

  • Philippe Severand, Senator Generalständesenat, Fourierist † 1854

  • George Mallevid, Kommandant der Söldnestreitmacht, Welthandelskompanie in Amerika † 1862

  • René Bovines, Erfinder der Spindelelektroglühröhre † 1873

  • Auguste Freycinet, Afrikaforscher Entdecker des Ursprungs des Nils † 1874

  • Marius Le Tellier, Kanzler von Frankreich (1872-1886)

  • Francis Cleve, Direktor französische Welthandelskompanie (1866-1887)

  • Colonel général Eugen de Ruvigny † 1892

  • Emil Mugil, Exzentriker, Maler, Architekt † 1896

  • Herbert Reveille, Kanzler von Frankreich (1886–1896)

  • Walter Barell, Führender Waffenfabrikant Frankreichs † 1902
  • Rebalduin von Orleans, Trohnanwärter Dänemark, Representant Welthandelskompanie † 1909

  • Kylian Marchand, Geschichtsprofessor und Autor in Paris † 1919

  • Marschall Ulric Villars von Vendôme † 1925

  • Nikolay Podolsky, Physiker und Erfinder des Wurmlochgenerators † 1960

  • Albere Raison, Magnetismus Experte und Raumfahrttechniker † 1963

  • Jacques Mühlbauer, Erster interdimensionaler Reisende † 1974

  • Ulric Velothi, 1966 Erster Mensch auf dem Mond † 2003
  • Marius Le Havre, Direktor E.A.S.A seit 2015
  • Michaelis LeBlanc, Autor des Buches "Absinth, Lebenselixier der Monarchen" (Gegenwart)

  • in arbeit

    </li>

Liste Könige/Königinen Spanien 1556 - 1826Bearbeiten

SpanFlaggSPA.jpg

Das Königreich Spanien war eine feudalistische Nation die seit dem 15. Jahrhundert seine Macht stätig ausbaute. Durch den Sieg der Amada 1588 über England erreicht das Reich fast die Dominanz über Europa. Nach den Jahrhunderten des Aufstieges erfolgte ab Mitte des 18. Jahrhunderts der Abstieg des mächtigen Spanien. Durch Fehlentscheidungen der Monarchen und Misswirtschaft wird das Weltreich immer kleiner. Der Endgültige Niedergang der Monarchie erfolgt 1826 im 1. Weltkrieg . Die Revolution führt zur Bildung der Republik Spanien.



          • Philipp II. (1556-1598) 
          • Philipp III. (1598-1619)
          • Karl II. (1619-1659)

          • Karl III. (1659-1703)

          • Karl Ferdinand I. (1703-1726)

          • Karl Ferdinand II. Der letzte Kaiser ( 1726-1749)

          • Ferdinand VI. Der Gottverlassene ( 1749-1777)

          • Ferdinand VII. (1777-1819)

          • Philipp VI. König von Spanien (1819-1826)
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • Alexander Farnese, Herzog von Parma, Kommandant der spanischen Invasionsarmee in England  † 1592

          • Alonso Pérez de Guzmán, Herzog von Medina-Sidonia † 1615

          • Philipp von Spanien, Bruder des spanischen Königs, Oberfeldherr Spaniens (1620-1621)

          • Ricardo Di Pitti, Königlich spanischer Endecker und Besitznehmer in Süd Afrika † 1732

          • Raul Torego, Johannes XXIII. Papst in Rom † 1733

          • Bernardo Gomez de Austria, Vize Admiral Spaniens bei Abukir † 1765

          • Don Fernando Ramirez, Letzter spanischer Vizekönig América del norte † 1790

          • Emeraldo Ramirez, Spanischer General † 1810

          • Sigismundo Diaz, Vizekönig von Mexiko † 1813

          • Tiberio Lavar. Letzter spanischer Vizekönig von Mexiko † 1827</p>

          • Raul Santos Via Verde, Revolutionär und Erster Präsident Republik Spanien (1826-1834)
          • Roman Valdez, Erfinder des Sonnendampfkessels † 1835

<p class="MsoNormal">in arbeit</p>


Liste Persönlichkeiten spanisches Vizekönigreich América del norte kurz vor der amerikanischen Unabhängigkeit 1781 - 1793

FlaggeNordamerikaSPA.jpg
<p class="MsoNormal">Das Vizekönigreich América del norte (Nordamerika) war vom 16. Jahrhundert an spanisches Kolonialgebiet. Erste Kolonie des Vizekönigreichs war die ehemals englische Kolonie Virginia. Im Laufe von fast 200 Jahren entwickelte sich América del norte zu einer reichen Kolonie Spaniens. Hauptexportgüter waren Hanfprodukte wie Cannabiszigarren.  Die spanische Niederlage 1770 im Ersten Hanfkrieg gegen Frankreich schwächt das Vizekönigreich. Der Niedergang des Vizekönigreich erfolgte 20 Jahre später als die dortigen Kolonisten rebellieren. Seit Ende des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges 1793 ist das Vizekönigreich América del norte nicht mehr existent.</p>



          • <p class="MsoNormal">Don Fernando Ramirez, Letzter spanischer Vizekönig América del norte † 1790</p>
          • <p class="MsoNormal">Rinaldo Toja, Rebell in Texas † 1781</p>
          • <p class="MsoNormal">Felix "Adelante" Escobar, Erster President von Amerika (1793-1803)</p>
          • <p class="MsoNormal">Emeraldo Ramirez, Spanischer General † 1810</p>
          • <p class="MsoNormal">William Luigi Paca, Jurist, Justizminister Estados Unidos de América (1793-1799)</p>
          • <p class="MsoNormal">Ambroise Lasalle, Revolutionsgeneral 4. Texasarmee † 1821</p>
          • <p class="MsoNormal">Samuel Rodrigo Escobar, Revolutionsgeneral, Politiker, Estados Unidos de América † 1832</p>

Liste Persönlichkeiten Republik Spanien 1826 - HeuteBearbeiten

SpanienFlagge1826SPA.jpg

<p class="MsoNormal">Die Republik entstand während des Ersten Weltenbrandes 1826 durch die Stürzung der Monarchie in Spanien. Nach rund einem Jahr des Bürgerkrieges erhob sich der General Raul Santos Via Verde zum Führer der Nation. Er führte den Titel „Republikar“ ein welcher in der Anfangszeit dem eines Diktators gleichkam. Nach seinem Tod 1834 erhält Spanien eine demokratische Verfassung und wurde wahre Republik. Der Oberste Regierungsvertreter Spaniens ist bist Heute der Republikar, er wird durch einen gewählten Senat bestimmt. Die spanische Republik restaurierte Spaniens Macht als Weltreich kommt aber bis Heute nicht an Ihren alten Ruhm heran. Spanien und Frankreich treten oft als enge Alliierte auf.</p>

<p class="MsoNormal"></p>



          • Raul Santos Via Verde, Republikar der Republik Spanien (1827-1834)
          • in arbeit

Liste Persönlichkeiten Estados Unidos de América 1793 - HeuteBearbeiten

<p class="MsoNormal">
FlaggAmerika1920SPAf.jpg
</p>

<p class="MsoNormal">Die Vereinigten Staaten sind seit der amerikanischen Revolution ein autonomer Staat. In den ersten Jahrzehnten des spanischsprachigen Landes kam es zu mehreren Auseinandersetzungen mit Spanien. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben Zeit Ihres Bestehens unter der Last ihres Cannabisreichtums zu leiden gehabt, fremde Handelskonsortien versuchten mehrmals die Hanfwirtschaft zu kontrollieren dies geht bis heute so. Das Land gilt als instabile Bananenrepublik.  </p>

Präsidenten von Amerika:Bearbeiten
          1. Felix "Adelante" Escobar, Partei: Liberta America (1793-1803)
          2. José María Da Silva, Partei: Liberta America (1804-1809)
          3. Enrique Mugara, Partei: Liberta America (1810-1815)
          4. Huanito Alvares, Partei: Liberta America (1816-1826)
          5. Achilles S. Bellville, Partei Liberta America (1827-1837)
          6. <p class="MsoNormal">Vikash Labrecque, Partei Liberta America (1838-1843)</p>
          7. <p class="MsoNormal">Gregore Hulewitt, Partei: Liberta America (1844-1850)</p>
          8. <p class="MsoNormal">Ersmus Trivell, Partei Liberta America (1851-1856)</p>
          9. <p class="MsoNormal">Henry Foid, Partei Liberta America (1857-1867)</p>
          10. <p class="MsoNormal">Thomas De Rivec, Partei Liberta America (1868-1873)</p>
          11. <p class="MsoNormal">Marco Maxim Lemesse, Partei: Ultimos (1874-1894)</p>


Vizepräsidenten von Amerika:Bearbeiten
          1. <p class="MsoNormal">Clément Cantalloube, Partei: Liberta America (1793-1798)</p>
          2. <p class="MsoNormal">Huanito Zatabato, Partei: Liberta America (1798-1803</p>
          3. Enrique Mugara, Partei: Liberta America (1804-1809)
          4. <p class="MsoNormal">Maximiliano Gojalermo, Partei; Liberta America (1810-1811)</p>
          5. <p class="MsoNormal">Huanito Alvares, Partei; Liberta America (1811-1815)</p>
          6. <p class="MsoNormal">Pieres Cantalloube, Liberta America (1815-1826)</p>
          7. <p class="MsoNormal">Vikash Labrecque, Liberta America (1827-1837)</p>
          8. <p class="MsoNormal">Moses S. Remould, Liberta America (1838-1843)</p>
          9. <p class="MsoNormal">Ermanno Gemma, Liberta America (1844-1850)</p>
          10. <p class="MsoNormal">Nunzio Bragella, Liberta America (1851-1856)</p>
          11. <p class="MsoNormal">Otto Neubeuk, Liberta America (1857-1867)</p>
          12. <p class="MsoNormal">Raphael Klivir, Liberta Amercia (1868-1873)</p>
          13. <p class="MsoNormal">Marco Maxim Lemesse (President und Vizepresident in Persunalunion 1874-1894)</p>

<p class="MsoNormal"></p>

Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • William Luigi Paca, Jurist, Justizminister Estados Unidos de América (1793-1799)
          • Ambroise Lasalle, Revolutionsgeneral 4. Texasarmee † 1821
          • Samuel Rodrigo Escobar, Revolutionsgeneral, Politiker, Estados Unidos de América † 1832
          • <p class="MsoNormal">Adolphe Saintclair, Direktor US Hanfhandelsgesellschaft 1820-1832</p>
          • <p class="MsoNormal">Calvin Barnabas Blanc, Erster General Marschall von Amerika † 1857</p>
          • <p class="MsoNormal">Enrico Musilla, US Soldat und Flaggenheld von Neu Granada  † 1843</p>
          • <p class="MsoNormal">Bernardo Tortellino, US Soldat und Flaggenheld von Neu Granada † 1860</p>
          • <p class="MsoNormal">Edwin Revell , US Soldat und Flaggenheld von Neu Granada † 1832</p>

<p class="MsoNormal"></p>



<p class="MsoNormal">in arbeit </p>


Liste Persönlichkeiten Hilfsverein Söhne von Amerika 1795 - HeuteBearbeiten

SöhneAmerikasFlag19JhdSpa.jpg

<p class="MsoNormal">Der Hilfsverein „Söhne von Amerika“ Ist eine 1795 nach dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gegründete Organisation die sich die Befreiung des amerikanischen Doppelkontinents zum Ziel gesetzt hat. Der Hilfsverein hat in der Langen Zeit seines Bestehens viele Veränderungen durchgemacht, er unterstütze Paramilitärs und galt sogar als Geldgeber für Anti-Spanische Terrorzellen. Im 20. Jahrhundert hat der Hilfsverein sich in eine Humanitäre Organisation gewandelt. Sein Ziel ist seither der Aufbau von Infrastruktur und Lebensqualität in den Lateinamerikanischen Ländern.</p>



          • Felix Escobar, Gründer des Hilfsvereins † 1803
          • <p class="MsoNormal">Samuel Rodrigo Escobar, Direktor des Hilfsvereins  † 1832</p>
          • <p class="MsoNormal"></p>


















































































Liste Könige Schottland vor der Union 1567 - 1646

SchottenFlaggeSPA.png




          • James VI. (1567-1625)
          • Charles I. (1625-1646)



Liste Persönlichkeiten England vor der spanischen Invasion 1558 - 1588

Flagge-england.gif




          • Elisabeth, Königin von England (1558-1590)
          • <p class="MsoNormal">Sir Francis Drake, englischer Vizeadmiral † 1588</p>
          • <p class="MsoNormal">Charles Howard, Flottenbefehlshaber Englands † 1593</p>

Liste Könige/Königinen England unter Herrschaft der Habsburger 1595 - 1650Bearbeiten

HabsburgEnglandSPA.jpg






          • Albrecht I. (1595-1633)
          • Isabella Clara Eugenia von Spanien † 1632
          • Albrecht II. der Idiotenkönig, (1633–1650)
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • Christopher Marlowe, Dichter und Agent der englischen Loyalisten † 1600 
          • Sir Thomas Bowsley, Gründer der englischen Loyalisten Armee † 1609
          • Guy Fawkes, Englischer Wiederstandskämpfer † 1610 
          • Albert Marley, Hochinquisitor der Englischen Inquisition, Kardinal in London † 1612 
          • William Shakespeare, Stückeschreiber und Schauspieler, Soldat der Loyalisten Armee † 1616 
          • Oliver Cromwell, Hauptmann der Englischen Loyalisten Armee † 1643 
          • Gregory Woolsington, Hochinquisitor und Kardinal in London † 1652
          • Richard Speck, Hauptmann der Englischen Loyalisten Armee † 1670

Liste Könige Vereinigtes Britisches Königreich (UBK) 1650 - 1767Bearbeiten

VerKönigreich.jpg





          • Charles I. (1646-1666)
          • Charles II. (1666-1685)
          • Charles III. (1685-1719)
          • Charles IV. (1719-1755)
          • Charles V. (1755-1767)
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • <p class="MsoNormal">Samuel „Black Bird“ Henderson, Aufklärer, Prime Minister von England 1764 - 1767</p>
          • <p class="MsoNormal">Sir Arthur Conroy Seymore, Gründer der Neo-Elisabethaner † 1779</p>
          • <p class="MsoNormal">Bartholomew Cromwell, Neo-Elisabethaner, Revolutionsgeneral † 1781</p>
          • <p class="MsoNormal">Kardinal Reginald Lexington, Neo-Elisabethaner, Oberhaupt der Kirche Englands † 1785</p>

Liste Persönlichkeiten England nach dem Bürgerkrieg 1767 - 1786Bearbeiten

England1767FlagSPA.jpg





          • Richard IV. König von England (1767 - 1788)
          • <p class="MsoNormal">Samuel „Black Bird“ Henderson, Aufklärer, Prime Minister von England 1764 - 1767</p>
          • <p class="MsoNormal">Sir Arthur Conroy Seymore, Gründer der Neo-Elisabethaner † 1779</p>
          • <p class="MsoNormal">Bartholomew Cromwell, Neo-Elisabethaner, Revolutionsgeneral † 1781</p>
          • <p class="MsoNormal">Kardinal Reginald Lexington, Neo-Elisabethaner, Oberhaupt der Kirche Englands † 1785</p>

Liste Persönlichkeiten Britische Union 1786 - HeuteBearbeiten

BritischeUnion1848SPA.jpg

<p class="MsoNormal">Die Britische Union ist der Zusammenschluss der Nationen England, Schottland, Wales und Irland. Die Gründung der Union geht auf die Jahre nach dem Schottisch/Britischen Bürgerkrieg zurück. Obwohl sich die Länder England und Schottland bis in die 1830er Jahre als Rivalen gegenüberstanden gehört Irland seit 1834 der Union an, Schottland seit 1848. Die Britische Union ist bis heute eine Wirtschaftsgemeinschaft mit gemeinsamer Politik die unter gemeinsamer Flagge auftritt. Zeitweise bildete die Britische Union einen Gegenpol zu Frankreich. </p>



        • Richard IV. König von England (1767 - 1788)
        • Richard V. König von England (1788 - 1803)
        • George I. König von England (1803 - 1822)
        • George II. König von England (1822-1847)
        • Edward VII. König von England (1847-1866)
        • George III. König von England (1866 - 1904)
        • <p class="MsoNormal">Charles IX. König von Schottland (1848-1880)</p>
        • Sir Francis Wrais, Prime Minister von England (1815-1820)
        • Arthur Wellesley, 1st Duke of Wellington, Prime Minister von England (1820-1826)
        • Henry John Temple, Prime Minister von England (1858-1865)
        • Lord Theophilus Huxdyble Sommerset, Indienbeauftragter Britische Union (1869-1889)
        • Cutter Burke, Pastor in Liverpool und Wirtschaftsphilosoph † 1865
        • Kardinal Montgomery Hardford, Oberhaupt Kirche von England (1879-1898)
        • William Wilkes III. Direktor englische Handelskompanie (1894-1899)
        • Niall Namara, Direktor "Irish republican trade company" (1887-1899)
        • Griff Ryder, Direktor walisische Handelskompanie (1878-1899)
        • Lord Alexander Boyd, Direktor schottische Handelskompanie (1870-1899)
        • James McGalagher, Prime Minister Schottland (1895-1902)
        • Ruperd Shaledike, Erfinder der Glühbirne † 1921
        • <p class="MsoNormal">Redcliff Barnes, Rugbylegende aus Wales † 1923</p>
        • <p class="MsoNormal">Andrea Mulligan, Reporterin, Fourieristin † 1929</p>
        • <p class="MsoNormal">Wilson Davis, Industriemagnat und Erfinder des Automobils † 1932</p>
        • Elton John, Musiker Mitglied der Kultband The Bugs
        • John Lennon, Musiker Mitglied der Kultband The Bugs


        • Edward Greenblock, Robotikpionier und Konzernchef von GreenBlockBotics


        • Wayland Hawks, Erfinder und Konzernchef des englischen Elektronik Konzern Hawkey Corp.
        • Zefram Irvin, Irischer Multimilliardär und Industrieller


in arbeit

Liste Kaiser Heiliges Römisches Reich deutscher Nationen (Erstes Reich) 1619 - 1655Bearbeiten

HRRDN-Spa.gif

<p class="MsoNormal">Die Geschichte des Heiligen Römischen Reichs (HRR) lässt sich bis in das Frühmittelalter und Karl dem Großen zurückführen. Regiert wurde das Reich durch die Kurfürsten welche einen Wahlkaiser an Ihre Spitze wählen. Das HRR war nie ein Nationalstaat sondern mehr eine Bund von Fürstentümern. Im 16. Jahrhundert löst Martin Luther ein Kirchenschisma aus. Protestanten und Katholiken führen Glaubenskriege. Mit dem Prager Fenstersturz 1618 beginnt der letzte dieser Glaubenskriege im HRR. Der 40. Jährige Krieg bringt dem Reich 1655 den Todesstoß.</p>



          • Ferdinand II. (1619-1637)
          • Ferdinand III. (1637-1642)
          • Friedrich Wilhelm I, (1642-1655)

Liste Kaiser Kaiserreich von Brandenburg (Zweites Reich) 1655-1697Bearbeiten

FlaggBrandKaiserr17JhdSPA.jpg

<p class="MsoNormal">Das Zweite Deutsche Reich „Brandenburgisches Reich“ entstand aus den protestantischen Resten des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nationen. (HRR) Während des 40. Jährigen Krieges (1618-1658) ließ sich der brandenburgische Kurfürst Friedrich Wilhelm durch die Schweden zum Kaiser machen. Das Ende des heiligen HRR 1655 läutete die Geburt zweier Kaiserreiche ein. Das Kaisertum Österreich und das Zweite Deutsche Reich kämpften bis zum Ende des Krieges 1658 um die alleinige Kaiserwürde. Das Zweite Deutsche Reich war äuserst instabil und musste durch die Verbündeten Schweden und Niederländer gestützt werden. Hauptstadt war von 1655 bis 1696 Brandenburg. In den Jahrzehnten des Zweiten Reichs steigt die Hanse wieder auf, und nimmt das Recht in Anspruch Süd Afrika zu koloniesieren. Nach jahrelangen Machtkämpfen erklärte der neue Kaiser Johann Wilhelm 1697 dieses Reich für beendet. </p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>



          • Friedrich Wilhelm I. (1655-1686)
          • Friedrich Wilhelm II. (1686-1696)
          • Johann Wilhelm I. (1696-1697)
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • Fürst Ferdinand Maria der Friedliebende von Bayern † 1670
          • August von Augsburg † 1676
          • Kurfürst Johann Willhelm von der Pfalz (später Kaiser Drittes Deutsches Reich) † 1711
          • <p class="MsoNormal">Maria Sibylla Merian, Naturforscherin, Künstlerin und Vortragende Universität Kapstätt † 1717</p>


Liste Kaiser Drittes Deutsches Reich 1697-1762Bearbeiten

<p class="MsoNormal">Das Dritte Deutsche Reich entstand nach den Machtkämpfen um die deutsche Kaiserkrone Ende des 17. Jahrhunderts. Hauptstadt war Heidelberg, die Kaiser des Dritten Reiches versuchen aus Deutschland einen Zentralstaat zu machen. Durch das Dritte Kaiserreich wird Deutschland stark wie nie, die Hanse und Ihre Kolonie Süd Afrika erbringen Höchstleistungen. 1749 beginnt der Friede im Reich zu bröckeln, der österreichische Erbfolgekonflikt bringt dem Kaiser Österreich. Zwischen 1750 und 1762 gibt es schwere Machtkämpfe um die Kaiserwürde im Reich. Deutschland wird mit der weltweit Ersten Terrororganisation (Die Allwissenden) konfrontiert. Nach Jahren der Unruhe wird 1762 das Deutsch-österreichische Reich ausgerufen. </p>



          • Johann Willhelm I. (1697-1716)
          • Johann Willhelm II. (1716-1754)
          • Johann Willhelm III. (1761-1762)
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • <p class="MsoNormal">Maria Sibylla Merian, Naturforscherin, Künstlerin und Vortragende Universität Kapstätt † 1717</p>



          • Erich von Sterin, Marschall der gesamtdeutschen Armee † 1757
          • Etzel von Bruck Heim, Generalgouverneur von Österreich (1753-1760)
          • Friedrich von Preußen, Kurfürst von Brandenburg-Preußen † 1761
          • Franz Xaver Von Epstein, Demagoge und Gegner der Monarchie in Österreich † 1782
          • Egmont Graf von Chasôt, General aus Preußen † 1786

Liste Doppelkaiser deutsch-österreichisches Doppelkaiserreich (Viertes Reich) 1762 - 1941Bearbeiten

Deutsch-ÖsterreichDopReichSPA.jpg

<p class="MsoNormal">Das Doppelkaiserreich bestehend aus den Beiden Reichsteilen Deutschland und Österreich bringt für fast 180 Jahre Stabilität und Ordnung. Die Geschichte des ersten Doppelkaisereichs ist in Drei Phasen unterteilt; Frühphase 1762-1800, Mittelphase 1800-1870, Spätphase 1870-1941. In den Jahren der Frühphase ist das Reich mit Russland alliiert und strebt nach wirtschaftlicher und militärischer Macht. Durch das Anzetteln des 1. Weltkrieges 1823 hat sich das Reich die Franzosen zum Feind gemacht. Die Geschichte des Doppelreiches ist durch die Feindschaft mit Frankreich gekennzeichnet. Der Untergang kam 1941 nach der Niederlage gegen Frankreich im Dritten Deutsch-Französischen Krieg.</p>



        • <p class="MsoNormal">Ernst Willhelm I. (1762-1787)</p>
        • Ernst Willhelm II. (1787-1800)
        • Ottokar I. (1800-1830)
        • Ottokar II. (1830-1875)
        • Ottokar III. (1875-1911)
        • in arbeit
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
        • Friedrich Schiller, Dichter † 1805
        • Wolfgang Amadeus Mozart, Komponist, Hofkompositeur von Ernst Willhelm II. † 1812
        • Gottfried Hutzke, Vorsteher doppeldeutsche kaiserlich-kaiserliche Handelsbrigade (1798 - 1818)
        • Helmich von Stirz, preussischer General im 1. Weltkrieg, danach Marodeur in Frankreich † 1829
        • Johann Wolfgang von Goethe; Dichter, Politiker † 1833
        • Sebastian Haeckels, Dichter, Theaterschauspieler † 1836
        • Robert Johannes Batlthur, Fabrikant in Leipzig, Autor von „Der Fleiß des Vaterlandes“ † 1845
        • <p class="MsoNormal">Klemens Wenzel Lothar von Metternich, Innenminister Doppeldeutschland † 1859</p>
        • <p class="MsoNormal">Peter Andre Denggle, Doppeldeutscher Diplomat und französischer Doppelagent † 1868</p>
        • Otto von Bismarck, Doppelkanzler Doppeldeutschland (1878-1899)
        • <p class="MsoNormal">General Franz Oblit † 1910</p>
        • Dr. Heinrich Schmunzel, Arzt und Robotikpionier † 1925
        • Werner Braun, Raketentechniker und deutscher Überläufer in Frankreich † 1978
        • Helmut Zirrkle, 1964 Erster Mensch im All † 1989

<p class="MsoNormal"></p>




          • in arbeit

Liste Persönlichkeiten kaiserlich-kaiserliche Handelsbrigade 1772 - 1919Bearbeiten

Deutsch-ÖsterreichHandelsbrigadeSPA.jpg

<p class="MsoNormal">Die K. u K. Handelsbrigade war eine doppeldeutsche Institution die 1772 das kaiserlich kaiserliche Cannabismonopol bekam. Im Laufe der Jahrzehnte baute die Brigade ihre Geschäfte aus. Als zu Beginn des 19. Jahrhunderts mehrere internationale Konsortien entstehen versucht die Brigade innerhalb Doppeldeutschlands ein monopolistisches Konsortium zu werden. Sie konkurriert dabei mit der deutschen Hanse , es gelingt Ihr jedoch niemals in der Hansekolonie Süd Afrika Fuß zu fassen. 1919 geht die Brigade selbstverschuldet Bankrott. </p>

Vorsteher der Handelsbrigade:


          • Jochen Freiherr von Walls (1772-1775)
          • Maximillian Haumner (1772-1786)
          • Richard Joseph Kripke (1786-1798)
          • Gottfried Hutzke (1798-1818) 
          • Julian Frigg (1818-1823)
          • Reinhard Knesebeck (1823-1840)
          • Erich Willhelm Von Sokur (1840-1852)
          • <p class="MsoNormal">Graf Sebastian Reimnitz  (1852-1881)</p>
          • <p class="MsoNormal">Baron Hans Halvers (1881-1893)</p>
          • in arbeit
Sonstige wichtige Persönlichkeiten:Bearbeiten
          • Lutz von Rowagen, Vertreter K. u K. Handelbrigade Dänemark, später König von Dänemark † 1912

Liste Persönlichkeiten Bürgerrepublik Deutschland 1941 - 1956Bearbeiten

DeBürgerrepublik1941Spa.jpg





in arbeit

Liste Persönlichkeiten Republik Großdeutschland 1956 - HeuteBearbeiten

in arbeit


          • <p class="MsoNormal">Horst Grötz, Archäologe und Verschwörungstheoretiker</p>


Liste Persönlichkeiten der deutschen Hanse 1624 - 1941Bearbeiten

HanseatenwimpelSPA.jpg

<p class="MsoNormal">Die deutsche Hanse ist eine Vereinigung von Kaufleuten die im 12. Jahrhundert ein Handelsnetzwerk aufbauten. Im 15. Und 16. Jahrhundert verlor die deutsche Hanse immer mehr an Bedeutung. Während des 40. Jährigen Krieges (1618-1658) erhält die Hanse 1642 durch den Kaiser das Recht Südafrika zu kolonisieren. Dieser Umstand und die Schwäche des Kaisers hilft der „Neuen“ Hanse wieder aufzusteigen. Ihren Zenit erreicht die Neue Hanse im 18. Jahrhundert. Mit dem Beginn des Vierten Deutschen Reiches muss die Hanse mit der K. u K. Handelsbrigade konkurrieren. Sie verliert in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an Bedeutung. Der Niedergang erfolgte 1941 durch den Untergang des Doppeldeutschen Reiches und der Unabhängigkeit Süd Afrikas. </p>



          • <p class="MsoNormal">Heinrich Köhler, Bürgermeister von Lübeck 1624-1641</p>
          • Kapitän Claus Stödbröd, Schiffseigner der Seeadler, Seefahrer † 1646
          • <p class="MsoNormal">Ariel Spielhahn, jüdischer Kaufmann, Mitsponsor der Ersten Südafrikafahrt der Seeadler † 1650</p>
          • Erich Pauck, Schiffsarzt der Seeadler später Kolonist in deutsch Süd Afrika † 1660
          • Julian Herberts, Erster Maat auf der Seeadler † 1675
          • David Gloxin, Diplomat der Hansestadt Lübeck † 1671
          • Henricus Rintelen, Gründungsmitglied Hansa Teutonica Lippia Reisegesellschaft † 1677
          • Carolus de Bartschnerer, Gründungsmitglied Hansa Teutonica Lippia Reisegesellschaft † 1670
          • Burkhard Molner, Gründungsmitglied Hansa Teutonica Lippia Reisegesellschaft † 1669
          • Rudgar Thiel, Hamburger Partner der Hansa Teutonica Lippia Reisegesellschaft † 1667
          • Oskar Steinhaupt, Bürgermeister Königsberg 1668 - 1678
          • Dieter Figger, Altherr des Bankhauses Figger in Lübeck † 1687
          • <p class="MsoNormal">Admiral Gerhardus Fröbings, Konvoiadmiral der hanseatischen Schutzflotte (1670-1679)</p>
          • Kasimir Elblling, Vorsteher der Königsberger Süd Afrika Handelskompanie (1675-1688)
          • Johann Schulte, Bürgermeister in Hamburg † 1697
          • Henricus Rintelen der Jüngere, Direktor Hansa Teutonica Lippia † 1708
          • Dietrich Brandborn, Stadtkommandant von Lübeck (1754-1758)
          • Erasmus von Grietz, Direktor Hansa Teutonica Lippia (1811-1825)<p class="MsoNormal"></p>


<p class="MsoNormal"></p>





Liste Persönlichkeiten deutsch Süd Afrika 1642 - 1941Bearbeiten

<p class="MsoNormal">
KolonialHanseFlagge1690SPA.jpg
</p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p> in arbeit !



        • Hermann Hutzke, Beauftragter des Kaisers in Kapstätt (1646-1649)
          • <p class="MsoNormal">Erich Pauck, Schiffarzt auf der Seeadler, Naturforscher und Hospitalbetreiber in Süd Afrika † 1660</p>
          • Christof Stör, Kaufmann, Gouverneur von Kapdeutschland (1644-1660)
          • Zacharias Wagenaer, Gouverneur von Kapdeutschland (1662-1668)
          • <p class="MsoNormal">Thomas Diele, Gouverneur von Kapdeutschland (1668-1678)</p>
          • Kaspar Dierksen, Letzter Gouverneur von Kapdeutschland (1678-1690)
          • <p class="MsoNormal">Andreas von Sternberg-Nalhof, Apothekarius, Kolonist und Hospitalbetreiber in Süd Afrika † 1681</p>
          • Sarah Salome von Sternberg-Nalhof, Kreuterkundlerin und Hospitalhelferin in Kapstätt† 1682
          • <p class="MsoNormal">Jens Bienert, Hauptmann der Landsknechte und Schankwirt in Kapstätt † 1656</p>
          • <p class="MsoNormal">Isabella Stör, Wollhändlerin und Geschäftsfrau in Kapstätt † 1666</p>
          • <p class="MsoNormal">Götz Mainhard, Lutheraner, Bibelschulen Gründer in Fort Wilhelmsburg † 1659</p>
          • Richard Trausnekell, Stadthalter in Fort Wilhelmsburg (1667-1670)
          • <p class="MsoNormal">Henriette Figger, Bankkauffrau in Kapstätt † 1689</p>
          • <p class="MsoNormal">Adelheit Rottner, Lehrerin und Bibelübersetzerin † 1692</p>
          • Hubertus Rottner, Lehrer, Bibelübersetzer und Missionar in Wilhelmsland † 1695
          • Bernhardus Jürgensmeier, Ratsvorsitzender des kolonialen Hansetags (1688-1695)
          • <p class="MsoNormal">Zuku Mukurege, Bierbrauer der Brauerei Mohrenbräu in Wilhelmsburg † 1696</p>
          • Wilhelm Emeraldin, Vertreter Königsberger Süd Afrika Handelskompanie Kapstätt (1679-1697)
          • Janus Bielemann, Vertreter Hansa Teutonica Lippia in Kapstätt † 1699
          • <p class="MsoNormal">Heinrich Vogt, Erster Landeshauptmann von Kapdeutschland (1689-1699)</p>
          • Arthur Durham. Theologe und Professor Universität Kapstätt † 1700
          • Walther Bögemann, Ratsmiedglied und Sprecher des Kolonialen Hansetags † 1703
          • Bernhard Mitterhammer, Gründer der Mohrbräu Bierbrauerei in Wilhelmsburg † 1704
          • Hieronymus Dalke, Kaufmann und Stadthalter in Fort Wilhelmsburg † 1710
          • William Penn, englischer Quäker und Gründervater von Philadelphia † 1718
          • <p class="MsoNormal">Balthasar Mukwayu, Bierbrauer der Brauerei Mohrenbräu in Wilhelmsburg † 1719</p>
          • Josefus Reitmar, Investor und stiller Teilhaber der Brauerei Mohrenbräu in Wilhelmsburg † 1720
          • Daniel Ulrichs, Dekan der Universität Kapstätt (1697-1720)
          • <p class="MsoNormal">Alfredus Müller, Bergmann und Sprecher einer Knappschaft † 1724</p>
          • <p class="MsoNormal">Graf Gregor von Sauerlitz, Oberbefehlshaber der Königsberger Schützen Fort Lippe † 1727</p>
          • Vrook Voikelen, Aufklärer und Literaturprofessor in Kapstätt † 1734
          • Luther Von Bülow, Landeshauptmann von Wilhelmsland 1725 - 1734
          • <p class="MsoNormal">Johannes Nalhof, Mediziner und Mitbegründer der Universität Kapstätt † 1735</p>
          • <p class="MsoNormal">Joshua Issehim, Gewürzhändler und Bürgermeister von Hanverth † 1736</p>
          • <p class="MsoNormal">Hermin Just, Sozialökonom und Gastprofessor Universität Kapstätt † 1742</p>
          • <p class="MsoNormal">Rudolf Hasselbleck, Student und Autor in Kapstätt † 1746</p>
          • Oko Matuh, Theologe, Bibelübersetzer und Missionar in Wilhelmsland † 1749 
          • Simone Sternberg-Konemann, Kauffrau, Geldgeberin Judäaische Reisegesellschaft Hanseatica † 1751
          • Handry Stoywin, Queker und Bürgermeister Philadelphia † 1752
          • Noel Grünbold, Jüdischer Landschaftsgärtner und Freigeist † 1761
          • General Roi Okutu, Kommandant des 1. Khoisanregiments Fort Wilhelmsburg † 1765
          • Klaus Figger, Ratsherr des kolonialen Hansetags und Bankier in Kapstätt † 1782
          • <p class="MsoNormal">Georg Schmid, Missionar in Süd Afrika † 1785</p>
          • <p class="MsoNormal">Maurice Tatut, Ratsherr im Kolonialen Hanserat und Sprecher der Khoisans † 1812</p>
          • <p class="MsoNormal">Charles T. Koch, Koordinator des Komitees für Bibeltreue Christen, gest. 1916</p>






          • <p class="MsoNormal"></p>











          • Carl A. Tegeler, Farmer in Wartburg und Vorsitzender des Bauernverbandes  1905




Liste Persönlichkeiten Republik Süd Afrika seit 1941 Bearbeiten

in arbeit


        • Carl W. Tegeler, Ziegelei-Besitzer,  1971
          • Carl H. Tegeler, Bauingenieur und Besitzer des Tegula-Baukonzerns  2010
          • Albert O. Müller, Bergingenieur und Besitzer der Mine für Seltene Erden in Rheinsdorf,  2005
          • Luise M. Müller, geb. Tegeler, Designerin u. Initiatorin der Namaqua-Fashion,  2010
          • Herbert Tegeler, Seniorchef der Gewürzfirma Spicia - stets auf der Suche nach neuen Gewürzen
          • Marcus Tegeler, Junior-Chef von Spicia
          • Matthias K. Tegeler, Gründer der Gesellschaft für holografische Promotion
          • Iris Tegeler, Sterne- Köchin in der Auster, dem besten Restaurant in Blaubergstrand bei Kapstätt
          • Albert A. Müller, Heilpraktiker, Homöopath, Leiter der Klinik für TAM (Traditionelle Afrikanische Medizin)
          • Jacqueline Müller, bekannte Innenarchitektin und Vorsitzende Rad-Clubs Capetonia
          • Ingrid M. Mandela geb. Müller, Botanikerin und Leiterin des Botanischen Garten Kirstenbosch, Kapstätt
          • Prof. Dr. Ing. Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Müller, Dekan des Instituts für Geoökologie, Universität Stellenbusch seit 1990
          • Dr. med., Dr.rer. nat. Andreas Müller, geb. 1958 Astronom, Mediziner und 1. Astronaut von Südafrika, z.T. ISS
          • Robert Grey, Erfinder des holografischen Smartphones, Chef der VISIA - Weltmarktführer f. mobile PCs
          • Marc A. Müller, IT-Spezialist und Botschafter der Republik Südafrika in Berlin
          • General Tiberius Okutu, Kommandant Traditionsregiments der Khoisan seit 2007, Mitglied des Sicherheitsrats von Süd Afrika
          • Shane Marais, Erfinder der Rooibonade, eines biologisch-organ. Getränkes u. aufstrebender Unternehmer
          • John C. Marais, Agent des Südafrikanischen Auslands-Geheimdienstes - spricht fließend 8 Sprachen

<p class="MsoNormal"></p>



Liste Persönlichkeiten Niederlande 1639 - 1838

KRNiederlande17JhdSpa.jpg




          • <p class="MsoNormal">Michiel de Ruyter, Admiralleutnant der niederländischen Kriegsflotte † 1684</p>
          • <p class="MsoNormal">Claus Nuyens, Pastor und Freibeuter der niederländischen Krone † 1692</p>
          • <p class="MsoNormal">Thomas I. König der Niederlande 1639 - 1665</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann I. der Oranier, König der Niederlande 1665 - 1700</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann II. der Grimmige, König der Niederlande 1700 - 1732</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann III. König der Niederlande 1732 – 1758</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann IV. der Glücklose, König der Niederlande 1758 - 1764</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann V. König der Niederlande 1764 – 1798</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann VI. König der Niederlande 1798 - 1819</p>
          • <p class="MsoNormal">Johann VII. König der Niederlande 1819 - 1838</p>
          • <p class="MsoNormal">Anton Reinhard Falck. Direktor Niederländische Ostindien-Kompanie (1808-1821)</p>
          • <p class="MsoNormal">Regentin Anna Leonore † 1845</p>
          • in arbeit

Liste Vereinigtes Italien 1780 - 1824Bearbeiten

FlaggeItalien18JhdSPA.jpg

<p class="MsoNormal" style="text-align:justify">Das Vereinigte Italien war ein Staat der das gesamte Italien zusammenfügte. Vereinigt 1780 durch Papst Julius V. und Venedig bildete Italien Ende des 18. Jahrhunderts eine regionalen Machtfaktor am Mittelmeer. Der Wunsch nach Gewinn im Cannabishandel schweißte Vatikan und Venedig bis zum Weltenbrand (1823-1827) eng aneinander. 1824 endete diese Zweckehe, Venedig übernahm dank seiner spanischen Alliierten ganz Italien. </p>

<p class="MsoNormal" style="text-align:justify"></p>

<p class="MsoNormal" style="text-align:justify"></p>



          • Julius V. Papst in Rom 1773-1802
          • in arbeit
          • Bruno Torrino, Kardinal in Rom, Direktor der Vatikansbank (1809-1823)

<p class="MsoNormal" style="text-align:justify"></p>

Liste Venezianisch Italien 1824 - 1856Bearbeiten

Flagge-italien1824SPA.jpg




Liste der Päpste von Rom 1590 - HeuteBearbeiten

          • in arbeit

Liste Persönlichkeiten Zarenreich Russland 1740 - 1825Bearbeiten

ZarenreichRusslandSPS.jpg






          • Ivan VI. Zar von Russland (1740-1767)
          • Ivan VII. Zar von Russland (1787-1806)
          • Ivan VIII, Zar von Russland (1806 - 1825)
          • in arbeit

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>

<p class="MsoNormal"></p>

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki