Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Sezession II

950Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

2004 Bearbeiten

  • November: Bevor Senator Kerry seine Niederlage eingestehen kann, werden mehrere republikanische Angestellte dabei erwischt, Stimmzettel aus den Wahlbuden zu unterschlagen. Kerry lehnt es ab die Wahlen im Staat Ohio anzuerkennen, stattdessen hält er eine Rede in der er der Bush-Administration die Schuld an dem Betrug gibt und eine Wahlwiederholung fordert. Liberale protestieren in Washington, Chicago, Boston und New York. Viele verlangen, dass Präsident Bush zurücktritt.
  • Dezember: Nach einem Monat sozialer Unruhen über die Rechtmäßigkeit der Wahlen wird Senator John Kerry in seinem Haus in Massachusetts von Unbekannten ermordet. Die öffentliche Empörung entlädt sich in den "blauen Staaten", als viele Liberale den Präsidenten beschuldigen. In Washington geraten liberale Demonstranten mit konserativen Gegendemonstranten gewaltsam aneinander.


2005 Bearbeiten

  • Januar: Während der Weihnachtsunruhen geschehen keine größeren Zwischenfälle, als Raufereien zwischen den Demonstrantengruppen. Doch am 15. des Monats revoltiert eine Division der Nationalgarde, die in den Irak verlegt werden soll, gegen ihre Kommandeure und bringen die Nellis Air Force Base in ihre Gewalt, um die Verschickung weiterer Truppen aus dieser Gegend in den Irak zu verhindern. Gegen Ende des Monats schickt die United States Army Truppen zur Unterwerfung der Nationalgardisten in der Nellis Air Base. Kalifornien schickt der Army eigene Nationalgardetruppen entgegen, das es sich bei den Rebellen in erster Linie um Bürger aus diesem Bundesstaat handelt. Nachdem es zu Kämpfen zwischen den Truppen kommt stimmt der kalifornische Kongress für den Austritt aus der Union. New York, Massachusetts, Oregon und Washington folgen diesem Beispiel. Die Regierungen der abtrünnigen Bundesstaaten unterzeichnen den Liberty Act, in dem die 5 Staaten sich zu den Democratic States of America zusammenschließen.
  • März: US-Truppen im Irak beginnen gegeneinander zu kämpfen. Einige der Rebellen ersetzen ihre US-Flaggen durch solche in denen die Farbe Rot fehlt. In Amerika ist inzwischen der gesamte Nordosten den DSA beigetreten. Mit den internen Kämpfen im Irak und der Befehlsverweigerung der Nationalgarde können die USA wenig dagegen tun. Zum Ende des Monats erkennt China als erster die DSA als eigenständigen Staat an.
  • April: Die DSA, nun aus allen "blauen Staaten" bestehend, hält in Philadelphia ein Treffen der Vertreter aller Mitgliedsstaaten ab, in dem eine neue Konstitution erstellt wird. Die Verfassung wird durch einen Volksentscheid angenommen.
  • Mai: Washington DC wird unter Kriegsrecht gestellt, um zu verhindern, dass die DSA die Hauptstadt einnimmt. Präsident Bush erlässt Notstandsverordnungen und stellt jeglichen Handel mit China und den DSA ein. Frankreich und Deutschland erkennen als erste europäische Länder die DSA an und erklären ihre Absicht, Handel mit der neuen Nation zu treiben. Präsident Bush stellt den Handel mit Europa ein, der Rest der EU stellt sich schnell auf die Seite der DSA.
  • Juli: Nach dem Nationalfeiertag zum 4. Juli in beiden Nationen, tagt die UNO in New York ohne die USA, zum ersten Mal seit der Gründung dieser Organisation. Dort vereinbaren die tagenden Länder die offizielle Anerkennung der DSA und ein Handelembargo gegen die USA bis sie das selbe tut. China verspricht außerdem den DSA bei einem Angriff durch die USA militärische Hilfe.
  • August: Bei den Präsidentschaftswahlen wird die New Yorker Senatorin Hillary Clinton zum ersten Staatsoberhaupt der jungen DSA gewählt. Sie ernennt Barney Frank zum Vizepräsidenten. US-Präsident Bush verdammt die Wahl eines als homosexuell bekannten Mannes in ein solch hohes Amt. Alle US-Soldaten im Irak, die aus den jetzigen DSA stammen kehren in ihre Heimat zurück. Viele von ihnen werden nach einem angemessenen Fronturlaub in den umstrittenen Bundesstaat Maryland entsandt.

2006 Bearbeiten

  • Februar: US-Präsident Bush entsendet mehr Truppen zu den Grenzen in Maryland, wo Soldaten beider Seiten sich seit nun zwei Jahren gegenüberstehen.
  • März: Ein DS-Soldat schießt versehentlich auf einen US-Soldaten. Der Grenzkonflikt eskaliert und die Kämpfe greifen rasch auf Washington D.C über.
  • April: Die DSA hat noch keine stabile Kommandokette, um einen rechtzeitigen Rückzug aus der Hauptstadt zu befehlen und die USA schicken immer mehr Truppen dorthin. China bietet den DSA Hilfe an, doch die erklären, noch nicht direkt angegriffen worden zu sein. Überraschend wird Washington D.C. plötzlich von einer Atombombe zerstört. Präsident Bush , Vizepräsident Cheney und der Großteil des US-Kongress sterben, es gibt keinen Beweis, welches Land die Atombombe hat detonieren lassen. Der Krieg gerät außer Kontrolle.
  • Mai: The US-Hauptstadt wird nach Little Rock, Arkansas verlegt, wo Senator Mike Huckabee die Kontrolle als Präsident ergreift. Seine erste Amthandlung besteht in der Re-Organisation der United States of America in die Christian Republic of America. Huckabee ernennt Pat Robertson zum Vizepräsidentent und ändert die US-Konstitution. Christentum wird zur Staatsreligion, Homo-Ehen und Abtreibungen werden landesweit verboten. Der neue Präsident erklärt den totalen Krieg gegen die DSA.
  • August: Chinesische Truppen landen in Südkalifornien um den DSA die CRA-Vorstöße in Nevada zu helfen. Europe entsendet Truppen nach Washington D.C.
  • November: Präsidentin Clinton ernennt General Shinseki zum Oberbefehlshaber der Democratic States Army.

2007 Bearbeiten

  • März:Die Wirtschaft der CRA fällt ins Bodenlose, die Arbeitslosigkeit liegt bei 32% und das Wirtschaftswachstum bei -3%.
  • Mai: China und die DSA nehmen Arizona ein und haben Nevada gesichert. Damit ist einer Verbindung zur DSA-Enklave New Mexico geschaffen.
  • Juli: Die Europäische Union und die DSA haben die Hauptsstadt gesichert. Präsidentin Clinton verspricht, dass der nächste Präsident wieder auf den Stufen des Weißen Hauses vereidigt wird.
  • August: Waffeninspektoren in D.C. bestätigen, dass die zerstörerische Atombombe aus den ehemaligen USA kam.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki