Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Union der europäischen Staaten (ENB)

936Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen

Diese Seite ist Teil der ENB Reihe

Nachdem der 3. Weltkrieg vorüber ist, raten die UN und die Vereinigten Staaten Europa, sich als ein Staat zu konstituieren. Die Union der europäischen Staaten (kurz: EU für Europäische Union oder UES für United european states) gründete sich am 1. Mai 2021.


Geschichte Bearbeiten

26.07.2017

Europa sichert einen Tag nach den Anschlägen in den USA ihre Hilfe zu.

August 2017

Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich und Italien beginnen ihre Luftangriffe in Syrien auszuweiten und zeigen mehr Präsenz in der Region.

19.03.2018

Der 3. Weltkrieg beginnt.

3.03.2018

Russland erklärt der USA den Krieg und beginnt die USA und ihre Stützpunkte in aller Welt mit Raketen zu beschiessen. Nun beginnen auch die europäischen Länder den Krieg gegen Russland undziehen Truppen zusammen. In Polen und im Baltikum bereiten sich tausende Soldaten auf den Gegenangriff vor.

Oktober 2018

Europa kämpft in der Luft und am Boden gegen russische Truppen. Die russische Armee erweißt sich hier als nicht so stark wie gedacht.

Februar 2018

Die russische Armee wird bei Riga in Lettland zurückgedrängt. Die europäischen Armeen dringen in russisches Staatsgebiet ein.

Juni 2019

Europa ist durch die russischen Angriffe zum Teil stark zerstört worden. Vorallem Osteuropa und Brüssel sind zerstört.

06.02.2021

Die USA entscheidet sich den Krieg endlich zu beenden und wirft am 6. Februar 2021 um ca. 15.00 eine in Frankreich gebaute Atomische Bombe über Moskau ab. Tausende Menschen sterben.

08.02.2021

Russland ist zerstört und kapituliert in Folge dessen. Der Krieg ist zu Ende.

05.03.2021

In Madrid findet ein Treffen aller europäischen Staats- und Regierungschefs statt. Es wird über den Vorschlag der Vereinten Nationen beraten: Europa soll ein Staat werden!

25.03.2021

Nachdem die Kabinette der Staaten darüber debatiert haben, kommt es in Madrid zur Abstimmung:

Alle Staaten stimmten dem Antrag zu. Nur Großbritannien und die Schweiz sprachen sich dagegen aus.

Alle Nachdem Großbritannien und die Schweiz sich gegen ein Staat ausgesprochen haben, begründet Schottland seine Unabhängigkeit und tritt der Union bei. Später werden dann Neurussland und Kalingrad als Bundesstaaten gegründet. Am 1.05.2021 wird die Union der europäischen Staaten wird gegründet. Als Hauptstadt soll zunächst Brüssel dienen. Bis 2026 soll eine neue Hauptstadt entstehen.

01.01.2029

Acht Jahre nach Gründung der UES wollten nun auch die Schweiz und Großbritannien beitreten. Gegen den starken europäischen Staat hatten die beiden Länder keine Chance mehr. Volksabstimmungen in den Ländern fielen zugunsten der Europafreunde aus. In der Schweiz stimmten 81% für den Beitritt, in Großbritannien sogar 96%. Die Verhandlungen begannen und die beiden Länder wurden am 1. Januar 2029 in den europäischen Staat aufgenommen, der nun 47 Bundesstaaten hat.

Staatsgebiet Bearbeiten

Das Staatsgebiet der Union der europäischen Staaten ist 6.241.000 km² groß und erstreckt sich über den ganzen Kontinent. Im Osten ist der Europäische Teil Russlands als Neurussland eingegliedert worden.

Verwaltungsgliederung Bearbeiten

Die Republik gliedert sich in 47 Bundestaaten und einen Bundesdistrikt. Seit 2022 gehört Kaliningrad zur Republik, seit 2023 Neurussland und seit 2025 Schottland, das sich zuvor von dem Vereinigten Königreich lossagte. Seit 2022 ist Union-City die offizielle Hauptstadt. Am 1. Januar 2029 kamen mit Großbritannien und der Schweiz zwei neue Bundesstaaten dazu.

Die 47 Bundesstaaten gliedern sich in Bezirke, die unterschiedlich groß sein können und zumeist die alten Verwaltungsregionen wiederspiegeln. So gibt es im Bundestaat Deutschland 16 Bezirke (ehm. Bundesländer) und im Bundesstaat Italien 20 Bezirke (ehm. Regionen).

Die größten Städte Bearbeiten

Hauptstadt Berlin.jpg

Berlin - Hauptstadt der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland

London-1053695 1280.jpg

London - Trotz großer Einwohnerverluste immernoch die größte Stadt Europas

Stadt Einwohner Bundesstaat
1 London 5.600.000 Großbritannien
2 Berlin 4.400.000 Deutschland
3 Madrid 3.900.000 Spanien
4 Rom 2.900.000 Italien
5 Union-City 2.700.000 -
6 Kiew 2.600.000 Ukraine
7 St. Petersburg 2.600.000 Neurussland
8 Paris 2.600.000 Frankreich
9 Bukarest 2.600.000 Rumänien
10 Wien 2.600.000 Österreich

Wirtschaft Bearbeiten

Mit einem nominalen Bruttoinlandsprodukt von 28.148 Mrd. US-Dollar bildet die UES den größten Binnenmarkt weltweit, insgesamt erwirtschaftet sie rund ein Viertel des globalen BIP. Das Pro-Kopf-Einkommen schwangt zum Teil allerdings stark zwischen den Bundesstaaten So liegt das Einkomme in Nord- und Westeuropa meist höher als in den südlichen und östlichen Mitgliedstaaten. Am höchsten ist es in Norwegen mit 89.844 Dollar, am niedrigsten in Bulgarien mit 46.857 Dollar pro Jahr. Die wichtigsten Wirtschaftssektoren sind Industrie und Dienstleistungen, die Landwirtschaft macht dagegen nur einen kleinen Teil der europäischen Wirtschaft aus. Das Wirtschaftswachstum in der EU beträgt zurzeit etwa 3,1 %.

Sprachen Bearbeiten

Als offizielle Amts- und Amtssprachen gelten Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch. Nach der Verfassung von 2021 hat jeder Bürger das Recht darauf offizielle Stellen in seiner Landessprache zu kontaktieren. Neben den 5 Amtssprachen, gibt es viele weitere Sprachen in der EU. Offizielle Sprachen, neben den Amtssprachen, sind im Art. 24 der EU-Verfassung von 2021 niedergeschrieben.

Die meist gesprochenen Sprachen Bearbeiten
Sprache Landessprache in Sprecher als Muttersprache Sprecher in der EU
Deutsch Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Belgien, Italien 22% 43%
Französisch Frankreich, Belgien, Schweiz, Luxemburg, Italien 15% 37%
Englisch Großbritannien, Schottland, Malta, Irland 13% 79%
Valencia-1049399 1920.jpg

Das Europäische Parlarment in Union-City

Airbus-a380-872465 1280.png

Dienstflugzeug der Europäischen Regierung

Politik Bearbeiten

Die Union der Europäischen Staaten ist seit 2021 eine zentralistische und parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt ist der Europäische Präsident, der umfassende Befugnisse hat und somit der eigentliche Kopf der Regierung ist. Das Parlament besteht aus zwei Kammern (Europäisches Parlament und der Europäische Rat), die absolut gleichberechtigt sind. Regierungschef ist offiziell der Premierminister. Diesem unterstehen 20 Ressortminister.

Alle Vier Jahre können alle Bürger der Union die über 18 Jahre alt sind das Europäische Parlament wählen. Dieses wählt dann den Europäischen Präsidenten. Dieser wiederrum ernennt den Premierminister und die 20 Ressortminister.

Zuletzt wurde am 1. März 2033 gewählt. Präsident wurde der Spitzenkandidat der S&D, Gianni Pittella. Er ernannte den Deutschen Manfred Weber zum Premierminister. Dieser regiert in einer Koalition zwischen der S&P und der EVP, der er angehört. Seine Amtszeit ist geprägt von den Schwierigkeiten mit der verstrahlten Zone rund um das ehemalige Moskau und die Auswirkungen in Neurussland.

Politik in den Bundesstaaten Bearbeiten

Die Bundesstaaten haben nach der europäischen Verfassung von 2021 keine politische Selbstbestimmung mehr. Alle vier Jahre findet in der EU der sogenannte "Gouverneurswahltag" statt, wo die Bürger den Gouverneur für ihren Bundesstaat wählen können. Die Gouverneure bilden zusammen den Europäischen Rat.

Organe der EU Bearbeiten

Legislative:

Organ Sitz Mitglieder Aufgabe
Europäisches Parlarment Union-City 2500 Abgeordnete aus allen Bundesstaaten Wird gesetzgeberisch tätig und übt die demokratische Kontrolle über alle EU-Organe einschließlich der Europäischen Regierung aus. Das Parlamet wählt zudem den Präsidenten.
Europäische Rat Union-City 47 Gouverneure und der Bürgermeister von Union-City Der Europäische Rat wird zusammen mit dem Parlament gesetzgeberisch tätig und ist diesem gleichgestellt.

Exekutive:

Organ Sitz Mitglieder Aufgabe
Europäische Regierung Union-City 1 Premierminister und 20 Resortminister Die Regierung führt als Exekutivorgan die Gesetze der EU aus.

Judikative:

Organ Sitz Mitglieder Aufgabe
Europäische Gerichtshof Luxemburg 48 Richter Der Gerichtshof sichert die Einheitlichkeit der Auslegung europäischen Rechts und ist das höchste Gericht in der EU

Sonstige:

Organ Sitz Aufgabe
Europäische Zentralbank Frankfurt/Main Die EZB sichert die Preisstabilität des Euros durch Steuerung der Geldmenge und legt damit die Währungspolitik fest. Zudem ist sie befugt die Währung zu drucken.
Europäischer Rechnungshof Luxemburg Der Rechnungshof prüft die Rechtmäßigkeit und ordnungsgemäße Verwendung von Einnahmen und Ausgaben der Institutionen der EU

Militär, Polizei und Grenzschutz Bearbeiten

Polizei Bearbeiten
Police-car-2074483 1920.jpg

Streifenwagen der Polizei in Nizza

Die Polizei wurde nach und nach verheinheitlich. Uniform, Fahrzeuge und Ausrüstung wurden in den Bundesstaaten angepasst, sodass sie überall erkennbar sind.

Grenzschutz Bearbeiten
213px-Frontex logo.svg.png

Die Grenzen zwischen den Bundesstaaten exsistieren nur auf dem papier und sind nur verwaltungspolitisch relevant. Die Außengrenzen sind deswegen stark bewacht. Der Grenzschutzbehörde Frontex unterstehen über 230.000 Grenzschützer die auch zöllnerisch tätig sind. Die Grenzschützer kontrollieren die Grenze zu Russland, der Atomaren Sperrzone und zur Türkei. Zudem sichern sie Flughäfen und die Gewässer, wie z.B. das Mittel- und das Schwarze Meer.

Militär Bearbeiten
EUfor.jpg

Die Armeen der alten europäischen Staaten wurden als Europaarmee vereinigt und haben heute eine Mannstärke von etwa 2.000.000 Soldaten, was über 150% der US-Streitkräfte entspricht. Die Europaarmee ist zurzeit in Afghanistan und in Mali im Einsatz.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki