FANDOM


Die Vereinigten Staaten von Nordamerika ist ein Staat auf dem Kontinent Nordamerika. Sie werden als mächtigste Nation der Erde bezeichnet. Nach der Unabhängigkeit des südlichen Teils 1789, verband sich die USA 1932 mit Kanada und es entstand ein eigenes Land.

Geschichte

Amerikanischer Bürgerkrieg und Gründung der CSA

Siehe Amerikanischer Bürgerkrieg

Zusammenschluss mit der Dominion Kanada

Bei den Verhandlungen zum Versailler Vertrag trat Kanada als eigenständiger Staat auf und trat 1919 unabhängig von Großbritannien dem Völkerbund bei. Das Statut von Westminster von 1931 garantierte die gesetzgeberische Unabhängigkeit, gewisse verfassungsrechtliche Bindungen blieben jedoch weiter bestehen. Das Land war besonders stark von der Weltwirtschaftskrise betroffen, als Reaktion darauf wurden Stimmen laut die den Anschluss an die Vereinigten Staaten forderten. Auch in der USA war man dem nicht abgeneigt, sodass noch 1931 Gespräche zwischen den beiden Regierungen aufgenommen wurden. Am 6. März 1932 waren die Einwohner beider Länder in einem Volksentscheid aufgerufen über die Zusammenlegung abzustimmen. In der USA sowie in Kanada gab es eine klare Mehrheit für den Anschluss Kanadas. Die USA versprach sich durch die Vergrößerung einen Vorteil gegenüber der CSA und die Einwohner Kanadas wollten wirtschaftlich wieder auf die Beine kommen.

Am 1. November 1932 trat der Vertrag in Kraft und die Vereinigten Staaten und Kanada waren nun ein Staat.

Politik und Verwaltungsgliederung

  • Vorschlag 1
  • Vorschlag 2
  • Vorschlag 3
Flagge

Im Vertrag von 1932 wurde festgeschrieben eine neue Staatsflagge zu entwerfen. Aus Hunderten Einsendungen wurde eine ausgewählt, die dann 1934 vom Volk gewählt werden konnte. Es setzte sich eine Einsendung eines New Yorker Designers durch. Die Flagge zeigt die 13 Streifen aus der US-Flagge und anstatt der 48 Sterne, die Flagge Kanadas.

Hauptstadt

Einige Kanadier forderten eine neue Hauptstadt an der ehmaligen Grenze zu bauen. Dies schlug allerdings fehl, da Washington D.C. für die Amerikaner eine zu große Bedeutung hat. So blieb D.C. die Hauptstadt.

Politisches System

Die Vereinigten Staaten von Nordamerika sind ein präsidentieller Bundesstaat mit einem Zweikammersystem. Die Regierungsform gründet auf einer repräsentativen Demokratie.

Verwaltungsgliederung

Die USNA besteht aus 49 Bundesstaaten und einem Bundesdistrikt (Washington DC). Die 10 ehemaligen Provinzen der Dominion Kanada wurden direkt in Bundesstaaten umgewandelt.

Verhältniss zur CSA

Nach dem Ende des Bürgerkrieges war die Angst vor einer erneuten Krieg sehr groß. Noch in den 1980er Jahren wurden regelmäßig Probealarme exerziert, die das gesamte öffentliche Leben miteinbezogen. Die beiden Staaten unterhalten zwar Botschaften in dem jeweils anderen Land, diese sind jedoch die einzige diplomatische Verbindung. Die Grenzanlagen beschränken sich auf einen normalen Grenzzaun mit Stacheldraht und ein paar Wachtürmen. Auf beiden Seiten gibt es eine demilitarisierte Zone die 3 Meilen ins Landesinnere hineinreicht.
USACANLoc.png

Karte der USNA

Die größten Städte
Rang Stadt Einwohner Bundesstaat
1 New York City 8.200.000 New York
2 Toronto 4.700.000 Ontario
3 Los Angeles 4.2.000.000 California
4 Chicago 3.200.000 Illinois
5 Montréal 3.100.000 Québec

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.