FANDOM



Die Vereinigten Republiken von Südafrika (afrikaans: Verenigde Republieken van Zuid-Afrika. kurz VRZ oder VRS) sind ein Staat in Südafrika. Die VRS wurden 1902 nach dem zweiten Burenkrieg als Zusammenschluss der Burenrepubliken in Transvaal und Oranje und der Britischen Natal-Kolonie gegründet. 1935 übernahm die, von Nazideutschland unterstütze Nationalsozialiste Partei um Hans van Rensburg die Macht im Staat und formte das Land nach deutschem Vorbild um. Schwarze, Juden und Briten wurden daraufhin des Landes verwiesen oder in Konzentrationslagern ermordet. 1938 wurde das Land offiziell in Volksstaat umbenannt. Unter diesem Namen nahm es am Zweiten Weltkrieg auf Seite der Achsenmächte teil. 1944 mussten sich der Volksstaat ergeben und wurde unter Südafrikanischer Aufsicht wieder in eine Demokratie umgestaltet.

Mit dem benachbarten Commonwealth von Südafrika gibt es jedoch immer noch Grenzstreitigkeiten, da die VRS auch die Gebiete der ehemaligen Burenrepubliken, Stellaland, Goshen und der Nieuwe Republiek beansprucht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.