FANDOM


Dieser Artikel ist Teil der Zeitlinie Zaus is am schönsten! Er beschäftigt sich mit der österreichischen Flagge und dem Wappen zwischen 1934 und 1955.

Österreichs Flagge während des Austrofaschismus 1934 - 1955Bearbeiten

Mit 1. Mai 1934 hörte die (Erste) Republik Österreich auf zu existieren, von da an wurde das Land rund 21 Jahre als Bundesstaat Österreich bezeichnet. (Siehe Bürgerkrieg) Die Rot weis rote Flagge wie sie sich von einem Schild im 13. Jahrhundert ableitete blieb in anderer Form erhalten doch der neue Ständestaat nahm einige Änderungen daran vor. So wurde1935 das Symbol der Einheitsbewegung Vaterländische Front in die Mitte gesetzt. Die alte Flagge ohne Kruckenkreuz durfte weiter verwendet werden doch war die neue Kruckenkreuzflagge ab 1936 der Staatsflagge (mit Wappen) gleichgestellt. Nach Adolf Hitlers Augustputsch 1937 änderte sich die Kruckenkreuzflagge neuerlich. Hitler lies das Kreuz um 45 Grad drehen und entfernte die Grüne Leiste aus der Fahne. Die Gründe für die Verdrehung des Kruckenkreuzes lagen in Hitlers wirrer Theorie von der Spirale, nach Hitlers Meinung hatte sich die Spirale inzwischen gedreht. In dieser Form blieb die österreichische Kruckenkreuzflagge 18 Jahre bestehen.  Erst nach der Gründung der (Zweiten) Republik am 13. April 1955 wurde die Kruckenkreuzflagge entfernt und machte der Heutigen Platz.

Österreichs Wappen 1934 - 1955Bearbeiten

Der Doppelköpfige Bundesadler wurde am 2. Juni 1934 veröffentlicht. Er sollte die Rückbesinnung auf die traditionellen Werte der alten Donaumonarchie Österreich Ungarns und des Heiligen Römischen Reiches bekunden. (Siehe Quaternionenadler) Das bisherige Wappen der Republik (1919 – 1934) wurde stark verändert. Hammer und Sichel sollten entfernt werden auch die Maurerkrone. Dies sollte das vollständige Zusammenwirken der Stände (Bauern, Arbeiter, Handwerker) symbolisieren. Darüber hinaus wurde die römisch Katholische Gesinnung des Staates durch Heiligenscheine dargestellt. Ab Hitlers Machtergreifung galt das Wappen als Zeichen eines neuen Heiligen Römischen Reiches. In wenigen Fällen durfte das Wappen auch mit einem Kruckenkreuz auf dem Rot weis Roten Schild gezeigt werden. Mit 13. April 1955 erhielt die Republik wieder den früheren ein köpfigen Bundesadler aber dieser erhielt zusätzlich gesprengte Ketten als Symbol der Freiheit.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki