Fandom

Alternativgeschichte-Wiki

Zergoplex

985Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


Weltuntergang2034.jpg

Wien Schloß Schönbrunn, 24. August 2034

Zergoplex oder auch das Ende der Welt ist ein Begriff der nicht aus der menschlichen Sprache stammt. Zergoplex ist ein Lied der Trauer, es ist Teil der Gesänge der Mondmänner. Der Weltuntergang wird sich am 24. August 2034 ereignen und dabei vollkommen überraschend die Menschheit auslöschen.

Der 24. August 2034Bearbeiten

Der Dienstagmorgen des 24. August wird in Wien ein schöner Sommermorgen sein. Kaiser Erhard I. von Österreich wird wie jeden Morgen seinen kleinen Braunen im Schönbrunner Schloßpark zu sich nehmen. Nach dem lesen der Kronenzeitung und dem abrufen seiner Emails wird der Kaiser einen Videoanruf erhalten. Eine Meldung der Urania-Sternwarte wird den Kaiser erschüttern. Der Kaiser wird sich erheben auf den schönen blauen Himmel über Schönbrunn blicken und sagen:


„Unser Hochmut hat sich gerächt, Gott hat es in seiner Allmacht wohl gefallen uns arme Österreicher zu richten, Adieu mein Österreich!“

Letzte Worte eines Kaisers, 24. August 2034

Dies werden seine letzten Worte sein ehe der Kaiser durch ein helles Licht geblendet tot zu Boden fällt und mit ihm über 4 Milliarden Menschen. Der Himmel wird rötlich Schwarz, die Städte Länder und Felder erscheinen in einem zarten Rotstich, dies alles wird aber keine lebende Seele zu Gesicht bekommen. Die Sonne wird an diesem Dienstag eine kosmische Transformation erleben die der menschlichen Wissenschaft bisher noch unbekannt war. Das Ereignis um 8 Uhr 16 Minuten wird sofort regestriert, eintreffen alles durchflutender tödlicher Strahlung wird ca. 10 Minuten später erfolgen. Seit 2029 hatte Niemand mehr daran geglaubt dass die Erde jemals wieder durch kosmische Ereignisse in Gefahr geraten würde. Das Stellare Anti-Meteoritensystem hatte bereits den Asteroiden Apophis vernichtet, doch mit dem zerstörerischen Sonnenphänomen wird man nicht rechnen da man der Sonne eine lange Lebenserwartung von weiteren Millionen Jahren prognostizierte.

Dunkle ProphezeiungenBearbeiten

Der Weltuntergang wurde schon immer Prophezeit und auch immer wieder aufgeschoben. Ende des 20. Jahrhunderts hielt man das Jahr 2000 für das Letzte. Als Der vorhergesagte „Milleniumbug“ nicht für die Auslösung der österreichischen Nuklearwaffen sorgte verschob sich der Weltuntergangstermin auf 2012. Schon in früheren Jahrhunderten sagten Hellseher und Wahrsager das Ende der Welt voraus, der bekannteste unter ihnen Michael Nostradamus. Nach Ansicht der Hypertechnologie Gesellschaft sagte er auch den Aufstieg des Terra Austria Imperiums voraus. Wirklich verwertbar waren diese Vorhersagen nie, darum wurden sie auch meist nur belächelt. 1917 während des sogenanten Sonnenwunders empfingen drei portugiesische Kinder angeblich eine Botschaft der heiligen Mutter Maria. Bei dieser Marienerscheinung wurden die Kinder in Drei Geheimnise eingeweiht.

  • Geheimnis Nr. 1 (Vision der Hölle Weltuntergang?)
  • Geheimnis Nr. 2 (Vison des Zweiten Weltkriegs und Bekehrung Russlands)
  • Geheimnis Nr.3 (Vision Der Untergang der Welt)

Nummer Eins sollte gerüchtenweise ein Abbild der Hölle gezeigt haben. In einem Flammenmeer konnten die Kinder die Zahl 2034 erkennen die sich aus Lavagestein gebildet hatte. Eine weitere besonders in Hypertechnologie Kreißen sehr ernst genommene Prophezeiung war die von Aleister Crowley 1926 gemacht wurde. Crowley behauptete damals während eines Meditationsbades Glocken und Engelsstimmen vernommen zu haben die ihm ebenfalls das Jahr 2034 als Weltuntergandstermin vorhersagten. Die letzte Vorhersage über den Weltuntergang stammte von einem Schweizer Bergbauern dem in der Weihnachtsnacht 2010 drei außerirdische Riesen erschienen sein sollen die Ihm den Bau einer Intergalaktischen Arche bis 2034.befahlen Der Schweizer Mark Rützli steckte sein gesamtes Vermögen in den Raumschiffbau. Ob es bis 2034 fertig sein wird ist fraglich.

Link zu Liste weiterer ZukunftsereignisseBearbeiten

Liste Zukunftsereignisse (2016-2034)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki